Samstag, 08.08.2009

Im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim

Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. DFB-Pokal-Hauptrunde ein Heimspiel. Gegner ist 1899 Hoffenheim.

Lange machten sie es spannend, dann war die Auslosung endlich da! Der Club hat in der 2. Hauptrunde ein Heimspiel und muss gegen den Bundesligisten 1899 Hoffenheim antreten.Termin: Dienstag, 22. oder Mittwoch, 23. September 2009.

Inka Grings, die gerade erst zu "Deutschlands Fußballerin des Jahres" gekürte Nationalspielerin war am Samstag, 08.08.09, die Glücksfee und zog die Begegnung live auf SKY.

Stimmen zur Auslosung

Trainer Michael Oenning: „Es waren ja nur noch zwei Amateure im Topf, von daher ist es klasse, dass wir ein Heimspiel haben. Natürlich ist Hoffenheim eine große Herausforderung – aber ich bin zufrieden mit dem Los.“

Kapitän Andreas Wolf: „Hauptsache ein Heimspiel, wir wollen den Heimvorteil nutzen. Das wird für uns zwar etwas schwerer als für die Bayern mit ihrem Losglück, aber vor vollen Rängen können wir Hoffenheim packen!“

Abwehrspieler Dominic Maroh: "Das ist natürlich ein schwerer Brocken. Schön, dass wir zu Hause spielen, ich hoffe auf ein ausverkauftes Stadion. Dann ist alles möglich."

Präsident Franz Schäfer: „Ein Heimspiel war unser Wunsch. Natürlich hätten wir auch lieber wie viele andere Erstligisten einen Zweitligisten gehabt, aber es hätte uns auch schlimmer erwischen können. Ich freue mich auf Hoffenheim und glaube, dass wir eine gute Chance haben, in die dritte Runde zu kommen.“