Nachwuchs Spielbericht Samstag, 25.05.2013

Niederlage bei Mintal-Abschied

Die U23 des 1. FC Nürnberg verliert ihr letztes Spiel unglücklich mit 0:1 gegen den Meister 1860.

Abschied von Mintal. (Foto: Sportfoto Zink)

Das letzte Spiel in der Regionalliga Bayern am Samstag, 25.05.13, stand für den Club im Zeichen des Abschieds. Vor dem Spiel wurden sechs Spieler offiziell verabschiedet. Michael Heinloth, Christian Bergmann (wechselt als Spielertrainer zum SC Gloria Weilersbach, Kreisliga), Daniel Diroll, Andreas Mönius und Fabian Scheffer (wechselt zum SC Paderborn 07, 2. Bundesliga) verlassen den 1. FC Nürnberg.

Im Mittelpunkt stand aber Marek Mintal. Der Publikumsliebling und das einstige Phantom des 1. FC Nürnberg beendete seine Spielerkarriere. Symbolisch wurde ihm dazu ein Brett, das von allen Mannschaftskollegen unterschrieben war, mit einem Nagel überreicht. Mintal konnte dann selber seine Schuhe an diesen Nagel hängen.

Freundschaftlicher Kick 

Der Slowake sagt nach 210 Liga-Einsätzen für den Club und 77 Toren endgültig Servus. Zum Abschied gelang ihm und seiner Mannschaft leider kein Treffer mehr. Vor der Partie gratulierte Club-Kapitän Michael Heinloth noch stellvertretend für den gesamten Verein seinem gegenüber Christoph Rech und der Mannschaft des TSV 1860 München zur gewonnen Meisterschaft. Die erste Hälfte verlief dann auch fast schon freundschaftlich und endete ohne Treffer. Beiden Mannschaften merkte man an, dass es bei diesem Spiel um nichts mehr ging. Der amtierende Meister in der Regionalliga Bayern schickte lediglich eine bessere B-Elf ins Rennen, die Stammelf wurde schon für die anstehenden Relegationsspiele geschont.

In der zweiten Hälfte hatte der Club dann die besseren Chancen. Zwei Mal tauchte der eingewechselte Antonio Colak gefährlich vor dem Löwen-Tor auf. Bernd Rosinger hatte per Kopfball ebenfalls die Möglichkeit die Gastgeber in Führung zu bringen. Beim Stand von 0:0 wurde in der 80. Minute Marek Mintal unter tosendem Applaus der 1.395 Fans, unter ihnen auch Trainer Michael Wiesinger, ausgewechselt. Eine besonders schöne Geste war hierbei auch das Verhalten der mitgereisten 1860-Anhänger, die ebenfalls den Slowaken mit Marek Mintal-Sprechchören verabschiedeten.

Treffer in den Schlussminuten

 Als sich im Grundig Stadion schon jeder mit dem torlosen Unentschieden angefreundet hatte, gingen überraschend doch noch die Löwen in Führung. Robert Glatzel konnte in der 87. Minute den Ball an dem heraus eilenden Club-Keeper Benjamin Uphoff vorbei ins Tor schieben. Der Schlusspunkt einer eher schwachen Regionalliga-Partie. „Es war insgesamt eine anständige Saison, heute haben wir aber durch einen dummen Fehler verloren“, so Dieter Nüssing, für den es sein letztes Spiel als Trainer der U23 war.

Nach dem Schlusspiff war für Marek Mintal aber noch lange nicht Schluss. Die Fans wollten sich noch gebührend von ihrem Publikumsliebling verabschieden. Ein emotionaler Moment für Mintal: „Ein letztes Mal in diesem Stadion zu spielen, das ist eine große Ehre. Heute früh war ich schon ein bisschen nervös, schon beim Aufwärmen war es emotional für mich.“ Den Fans bleibt Marek Mintal aber erhalten. Der 35-Jährige wechselt in den Trainerstab der U23 und absolviert in der Slowakei weiterhin seinen Trainerschein.

 

Das Spiel in der Statistik:

1. FC Nürnberg U23 – TSV 1860 München U23 0:1 (0:0) / U23: Uphoff - Itter, Ngadeu Ngadjui (60. Scheffer), Bihr, Tekerci - Ballas, Gärtner – Hienloth, Mintal (80. Pachonik), Ngankam (54. Colak) - Rosinger / Tore: 0:1 Glatzel (87.) / Gelb: Itter / Schiedsrichter: Pflaum/ Zuschauer: 1.395

Spieldaten

38. Spieltag, RL Bayern Saison 2012/13
0 : 1
1. FC Nürnberg II
TSV 1860 München II
0:1 Glatzel (87.)
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
25.05.2013 13:00 Uhr
Zuschauer
1395

Aufstellung

1. FC Nürnberg II
Uphoff - Itter, Ngadeu Ngadjui (60. Scheffer), Bihr, Tekerci - Ballas, Gärtner – Heinloth, Mintal (80. Pachonik), Ngankam (54. Colak) - Rosinger
Trainer
unbekannt
TSV 1860 München II
unbekannt
Trainer
unbekannt

Ereignisse