Fans Montag, 11.01.2016

Neuntes Hallenturnier beim Fan-Club Hasenbuck

„Es ist mir eine Ehre, mit diesen Helfern, diesen Mannschaften, den Besuchern und dieser Schirmherrin unser neuntes Turnier zu veranstalten. Möge es friedlich, gesellig und freundschaftlich werden und der Name „Festtagspeckwegturnier“ immer in guter Erinnerung bleiben.“ Mit diesem abgewandelten Stuhlfauth-Zitat begrüßt der zweite Vorstand Rudi Ullmann am 09. Januar um 9 Uhr alle Anwesenden zum 9. Festtagspeckwegturnier des Fan-Club Hasenbuck (OFCN-Nr. 409).

Wie in den Jahren zuvor, waren auch dieses Mal wieder zwölf Mannschaften der Einladung gefolgt, um sich im geselligen Rahmen in einer sportlichen Auseinandersetzung zu messen. Unter den Augen der Schirmherrin Claudia Marsching (Vorstand  beim FCN FV) und Martina Ressler (Koordinatorin Bezirk 1) lieferten sich die Mannschaften intensive, aber faire Duelle. Während die Spiele liefen, konnte ein weiterer Ehrengast gegrüßt werden. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Grethlein gab sich die Ehre und verfolgte, als Privatmann einige Spiele.

Hohe Qualität und viele Ehrengäste

Nach Ende der Vorrunde, immerhin hielt sich die Verzögerung mit 15 Minuten sehr im Rahmen, wurden die nächsten „Spezial Guests“ begrüßt. Zusammen mit Jürgen Bergmann und Karl Teplitzky (ehrenamtlicher Fanbeauftragter seit gefühlten 100 Jahren) traf, und da waren wir schon stolz, der Vorstand Sport Andreas Bornemann in der Halle ein. Während ihres knapp einstündigen Aufenthalts inmitten der Zuschauer verfolgten sie einige der Duelle, die wie Bornemann in seiner Ansprache betonte, teilweise eine hohe Qualität aufwiesen.

In seiner Ansprache bedankte sich Jürgen für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr und lies die Hoffnung auf eine erfolgreiche Rückrunde aufleben. Die mitgebrachten Geschenke in Form eines signierten Balls und vier Karten für das nächste Heimspiel gegen Bochum übergab er Rudi und das Mikrofon an Andreas Bornemann. Auch Andreas bedankte sich für die Unterstützung und gab einige Erläuterungen zur Mannschaft, Kader und Rückrunde ab.

Rot-Schwarz schlägt Haubentaucher im Finale

Nach der Pause ging es in die Endrunde, in der sich dann doch zeigte, welche Mannschaften regelmäßig spielten. Nach einigen sehr engen Spielen, die teilweise erst im 7-Meter-Schießen entschieden wurden, stand das Endspiel zwischen den „Clubfreunden Rot-Schwarz“ (OFCN-Nr. 597) und den „Rot-Schwarzen Haumdaucher“ (OFCN-Nr. 652) fest. In einem sehr intensiv geführten Duell, setzten sich letztendlich die Clubfreunde mit 2:1 durch.

Unser Glückwunsch geht an die Sieger, aber genauso an alle anderen teilnehmenden Mannschaften, bei denen sich der Hasenbuck als fairer Gastgeber mit dem letzten Platz zufrieden gab. Bei der Siegerehrung legten alle Mannschaften großen Wert darauf die nahezu perfekte Organisation zu betonen und äußerten den Wunsch, auch im nächsten Jahr wieder eingeladen zu werden. Der Fan-Club bedankt sich sehr herzlich bei allen Besuchern und natürlich ganz besonders bei den zahlreichen Helfern.