Profis Hintergründe Montag, 21.08.2017

Nachbericht Union: "Man sieht, dass wir uns toll entwickeln"

Foto: Sportfoto Zink

Michael Köllner hatte gegen Union gerne mehr gehabt, als einen Punkt. Mit der Entwicklung seiner Mannschaft ist der Club-Coach allerdings sehr zufrieden.

Es war der Kapitän höchstselbst, der dem 1. FC Nürnberg in der 90. Minute noch einen überaus verdienten Punkt bescherte und die Beteiligten beim Club hinterher durchaus zufrieden auf das Duell gegen Union Berlin blicken ließ. Mit einer Nacht Schlaf war Trainer Michael Köllner aber "fast ein bisschen enttäuscht, dass unser großer Aufwand nicht mit drei Punkten belohnt wurde."

Seine Mannen hatten sich mit einem der Aufstiegskandidaten über weite Strecken auf Augenhöhe präsentiert, teilweise sogar dominiert. "Wir haben ein Bombenspiel gemacht", befand Köllner, den vor allem eines besonders freut: "Man sieht, dass wir uns toll entwickeln."

Einen dicken Wermutstropfen muss der Club allerdings verschmerzen: Sebastian Kerk riss sich Mitte der zweiten Halbzeit die Achillessehne im linken Bein und fällt damit in den nächsten Monaten aus. "Für ihn tut es mir endlos leid", erklärte Köllner. "Er hatte einen tollen Lauf."

Gleichzeitig blickte der Oberpfälzer allerdings schon wieder nach vorne: "Wir hoffen natürlich, dass er nicht so lange ausfällt. In erster Linie ist aber wichtig, dass er wieder komplett fit wird. Wir müssen uns jetzt kurz schütteln und unseren Blick dann auf die kommenden Aufgaben richten."

Die nächste Aufgabe heißt Erzgebirge Aue, wo Michael Köllner ein "komplett anderes Spiel erwartet. Nach dem Trainerwechsel haben sie sich am Wochenende als echte Einheit präsentiert. Wir müssen uns sehr gewissenhaft auf dieses Spiel vorbereiten."

  • Das sagen die Fans

Michael Shane MC Collum via Facebook: Ich war seit etlichen Monaten mal wieder im Stadion. Ich muss sagen, dass die spielerische Qualität enorm zugenommen hat. Das Kurzpassspiel hat mir teilweise richtig imponiert. Keine weiten Pässe und auf das Glück hoffen! Die Mannschaft hat einen guten Charakter und der Trainer scheint mal so richtig zur Mannschaft zu passen. Es war ein toller Nachmittag für mich. Danke 1. FCN!

Heiko Zidek via Facebook: Was ein geiles Spiel! Club mit viel Leidenschaft und Feuer. Union sehr effektiv. Zu Recht als Spitzenspiel angekündigt! Kann sich sehen lassen, was unsere Jungs da grad auf den Rasen bringen.

  • Das sagen die Medien

Bild: So spielt, so kämpft und so leidet ein Spitzenteam der 2. Liga. Der 1. FC Nürnberg hat auch gegen "Aufstiegs-Topfavorit Union Berlin" (Michael Köllner) seine klasse Form unterstrichen.

Nürnberg Zeitung: Der Kapitän krönt den Kraftakt. Mit dem späten, aber hochverdienten Ausgleich zum 2:2 bewahrte der Club-Kapitän seine Elf gegen Union Berlin nicht nur vor der ersten Saisonniederlage, sondern nährte nach einem echten Spitzenspiel auch die Hoffnung, dieser 1. FC Nürnberg könnte tatsächlich auch zu Höherem berufen sein.

Spieldaten

3. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 2
1. FC Nürnberg
56. Cedric Teuchert 1:1
90. Hanno Behrens (Kopfball) 2:2
1. FC Union Berlin
47. Simon Hedlund 0:1
66. Sebastian Polter (Kopfball) 1:2
Stadion
Datum
20.08.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Schröder
Zuschauer
29813

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Valentini - Margreitter - Petrak - Leibold - Kammerbauer - Teuchert (88. Ewerton José) - Möhwald - Behrens - Kerk (73. Salli) - Zrelak (76. Ishak)
Reservebank
Bredlow, Brecko, Ewerton José, Fuchs, Jäger, Ishak, Salli
Trainer
Michael Köllner
1. FC Union Berlin
Busk - Trimmel - Leistner - Torrejón - Pedersen - Fürstner - Kroos (62. Hartel) - Kreilach - Skrzybski (80. Prömel) - Polter - Hedlund (88. Schönheim)
Reservebank
Mesenhöler, Kurzweg, Parensen, Schönheim, Hartel, Prömel, Hosiner
Trainer
Jens Keller

Ereignisse

15. min Spielstand: 0:0
Christopher Trimmel

41. min Spielstand: 0:0
Tim Leibold

47. min Spielstand: 0:1
Simon Hedlund

56. min Spielstand: 1:1
Cedric Teuchert

62. min Spielstand: 1:1
Marcel Hartel kommt für Felix Kroos

66. min Spielstand: 1:2
Sebastian Polter

73. min Spielstand: 1:2
Edgar Salli kommt für Sebastian Kerk

76. min Spielstand: 1:2
Mikael Ishak kommt für Adam Zrelak

80. min Spielstand: 1:2
Grischa Prömel kommt für Steven Skrzybski

88. min Spielstand: 1:2
Almeida Santos Ewerton José kommt für Cedric Teuchert

88. min Spielstand: 1:2
Fabian Schönheim kommt für Simon Hedlund

90.(+1) min Spielstand: 2:2
Hanno Behrens

90.(+4) min Spielstand: 2:2
Grischa Prömel