Profis Hintergründe Montag, 24.10.2016

Nachbericht Hannover: Das Hoch nach dem Tal

Foto: Sportfoto Zink

Der Club landet gegen Hannover den vierten Sieg in Folge. Der Torhüter bekommt ein Extra-Lob, zwei Spieler kämpfen mit Blessuren.

  • Die Nachbetrachtung

Gegen Hannover gelang dem Club der vierte Sieg in Folge. Der mäßige Saisonstart mit nur zwei Punkten aus den ersten sechs Spielen ist längst Vergangenheit, die Mannschaft scheint endgültig angekommen zu sein in dieser Saison. "Wir sind mit viel Geduld durch ein Tal gegangen. Die Mannschaft hat sich jetzt gefunden", erklärte Alois Schwartz.

Vor allem die Defensive wird von Woche zu Woche stabiler. Dreimal in Folge blieb der Club nun ohne Gegentor, was vor allem der kollektiven Arbeit gegen den Ball zu verdanken ist. Und wenn dann doch ein Mal ein Schuss aufs Tor kommt, dann steht dort ein momentan herausragender Thorsten Kirschbaum. Der Club-Keeper parierte gegen Hannover im zweiten Spiel in Folge einen Strafstoß und entschärfte kurz zuvor bereits eine hochkarätige Chance von Martin Harnik. "Es freut mich sehr für Thorsten. Er kann jetzt zeigen, dass er ein Guter ist. Er ist mit der Mannschaft gewachsen", so Schwartz.

Und auch im Spiel nach vorne findet sich der Club immer besser zurecht. Das 2:0 gegen Hannover war ein Musterbeispiel, wie sich Schwartz sein Team vorstellt: Ballgewinn im Mittelfeld durch Petrak, schneller Ball in die Spitze, Ablage von Matavz auf Möhwald, dessen perfekte Flanke Burgstaller per Kopf verwertete. Während es für Möhwald die fünfte Torvorlage der laufenden Saison war, traf Burgstaller bereits zum achten Mal. Der Österreicher rangiert damit auf Platz eins der Torjägerliste der zweiten Liga.

  • Die Personalien

Mit Cedric Teuchert und Tim Leibold kehrten gegen Hannover zwei zuletzt verletzte Akteure in den Kader zurück. Während Teuchert nicht zum Einsatz kam, half Leibold in der Schlussphase mit, den Sieg nach Hause zu bringen. Auch Edgar Salli stand nach abgesessener Sperre wieder im Aufgebot. Patrick Kammerbauer durfte in den Schlussminuten ran und feierte so seine Heimspiel-Premiere.

Vorzeitig beendet war die Partie dagegen für Dave Bulthuis. Der Niederländer musste aufgrund einer Oberschenkelblessur raus und wurde noch am Abend eingehend untersucht. Eine schwerwiegende Verletzung konnte dabei ausgeschlossen werden, am Montagmorgen absolvierte Bulthuis allerdings erstmal eine Einheit auf dem Rad. "Hinter seinem Einsatz gegen Schalke steht ein Fragezeichen. Wir hoffen, dass es klappt." Auch bei Kevin Möhwald, der gegen Hannover einen Schlag abbekommen hat, muss man erstmal noch abwarten.

Dafür standen am Montag, 24.10.16, Georg Margreitter und Enis Alushi wieder mit auf dem Platz und absolvierten einige leichte Übungen mit der Mannschaft, ehe das Duo separat mit Athletik- und Reha-Coach Tobias Dippert trainierte. Wann beide wieder voll ins Teamtraining zurückkehren, ist noch nicht klar.

  • Das sagen die Medien

Nürnberger Zeitung: Cooler Club serviert auch Hannover ab.  Der 1. FC Nürnberg scheint endgültig in die Spur gefunden zu haben. Mit dem verdienten 2:0 gegen Hannover 96 landeten die Schützlinge von Trainer Alois Schwartz den vierten Sieg in Folge und verbesserten sich auf Rang acht.

Bild: Dank Elfer-Killer und Top-Knipser: Club wird zum Serientäter! Der Club bleibt in der 2. Liga die Mannschaft der Stunde!

Kicker: Die Serienjäger: Der Club baut gegen Hannover seine Siegesserie auf vier Erfolge aus – auch dank Torhüter Kirschbaum, der seinen Kasten seit 318 Minuten sauber hält.

  • Das sagen die Fans

Roland Binder via Facebook: Was mich richtig erfreut, ist der Lauf von Thorsten Kirschbaum. Er musste schon viel Schelte einstecken. Weiter so!

Florian Zenger via Twitter: Highlights gesehen: Wahnsinn, was Kirschbaum hält. Das Ding gegen Maier, das gegen Harnik, der Elfmeter. Chapeau.

Mario Schreiber via Facebook: "Die Einstellung hat gestimmt. Körperlich sehr präsent. Durch das konsequente frühe Stören hatte H96 keinen Spielaufbau. Und vorne gnadenlos jeden Fehler ausgenutzt."

Spieldaten

10. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
2 : 0
1. FC Nürnberg
4. Tim Matavz 1:0
21. Guido Burgstaller (Kopfball) 2:0
Hannover 96
Stadion
Datum
23.10.2016 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
27387

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis (52. Mühl) - Sepsi - Behrens - Petrak - Kempe (90. Kammerbauer) - Möhwald (68. Leibold) - Burgstaller - Matavz
Reservebank
Schäfer, Leibold, Mühl, Kammerbauer, Salli, Sylvestr, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
Hannover 96
Sahin-Radlinger - Sorg (46. Felipe) - Anton - Strandberg - Albornoz - Bakalorz - Klaus - Maier (67. Karaman) - Prib - Sobiech (46. Harnik) - Sané
Reservebank
Königsmann, Felipe, Bähre, Fossum, Karaman, Harnik
Trainer
Daniel Stendel

Ereignisse

4. min Spielstand: 1:0
Tim Matavz

19. min Spielstand: 1:0
Marvin Bakalorz

21. min Spielstand: 2:0
Guido Burgstaller

40. min Spielstand: 2:0
Waldemar Anton

42. min Spielstand: 2:0
Felix Klaus

46. min Spielstand: 2:0
Martin Harnik kommt für Artur Sobiech

46. min Spielstand: 2:0
Felipe kommt für Oliver Sorg

48. min Spielstand: 2:0
Stefan Strandberg

52. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl kommt für Dave Bulthuis

54. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl

67. min Spielstand: 2:0
Kenan Karaman kommt für Sebastian Maier

68. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold kommt für Kevin Möhwald

73. min Spielstand: 2:0
Miso Brecko

73. min Spielstand: 2:0
Elfmeter verschossen: Miiko Albornoz

81. min Spielstand: 2:0
Ondrej Petrak

82. min Spielstand: 2:0
Salif Sané

85. min Spielstand: 2:0
Hanno Behrens

90.(+2) min Spielstand: 2:0
Patrick Kammerbauer kommt für Tobias Kempe