Profis Samstag, 06.01.2018

Mixed Zone: #VengaFCN

Foto: Sportfoto Zink

Was man alles wissen muss...

Spaniens Sonne lacht über dem Club, im Hintergrund rauscht das Mittelmeer und über die Dünen streift ein sanfter Wind. Klingt wie Urlaub, ist aber Teil der harten, intensiven Vorbereitung auf den Rest der Rückrunde in der zweiten Liga. Damit auch alle Fans zu Hause immer auf dem Laufenden sind, hier die interessantesten Infos aus dem Teamhotel:

  • Die Bedingungen

Auf den ersten Blick wirkt der Trainingsplatz ein bisschen fleckig, doch beim Training selbst ist davon nichts zu spüren. Trainer Michael Köllner: "Das war im September auch schon so. Hier ist Sommer- und Wintergras auf einem Platz, da sieht das in der Farbgebung etwas unterschiedlich aus. Der Regen am Samstag hat ihm sicher gut getan. Zum Kicken ist er perfekt." Auch das Hotel befriedigt alle Bedürfnisse, die es braucht, um sich ordentlich vorzubereiten. Die Betten sind bequem, der Whirlpool gut beheizt und das Buffet reichlich befüllt.

  • Die Aufgaben

Wer denkt, mit zwei Einheiten am Tag ist die Arbeit getan, liegt daneben. Köllner: "Wir werden die Zeit hier nutzen, um noch enger zusammenzurücken." Zum Beispiel beim Besuch eines Fußballspiels in Valencia (gegen Las Palmas), einem Mannschaftsabend oder Gesprächsrunden im kleinen und großen Kreis.

  • Die Sorgenkinder 

Mit Edgar Salli ist das erste Winteropfer wieder ins Training eingestiegen. Rurik Gislason wird ihm morgen folgen. Tobias Werner (Oberschenkel) und Ewerton (erkältet) werden dagegen noch ein wenig individuell trainieren. Erst mal gar nicht mehr trainieren kann Adam Zrelak. Der Slowake zog sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu, fällt erst mal aus. Gut für ihn: Da die medizinische Abteilung komplett in Valencia vertreten ist, gibt's ab sofort Rundum-Betreuung für den Angreifer.