Profis Mittwoch, 03.02.2016

Mixed Zone: "Froh, dass es wieder losgeht"

Foto: Daniel Marr

Das Team ist heiß auf das erste Pflichtspiel des Jahres. Miso Brecko und Hanno Behrens blicken aufs Duell gegen die Löwen. Ein zuletzt angeschlagenes Duo trainiert wieder.

Brecko froh: Die Vorbereitung neigt sich dem Ende entgegen - und das ist auch gut so. "Alle im Team sind froh, dass es wieder losgeht", sagte Miso Brecko und blickt optimistisch auf die restlichen Spiele nach der Winterpause: "Das Teamgefüge ist durch die Siege in der Liga und in den Testspielen noch besser geworden", erklärt der 31-Jährige. "Das Team hat eine bemerkbar positive Einstellung."

Zum Auftakt in die Restsaison tritt der Club beim TSV 1860 München an. Obwohl zwischen beiden Mannschaften in der Tabelle 19 Punkte liegen, hält Brecko die Löwen für einen äußerst unangenehmen Gegner: "In dieser Saison war 1860 eine der besten Mannschaften, die wir bei uns hatten." Damals trennte man sich im Grundig Stadion mit 2:2. Trotz der Erinnerungen ans Hinspiel und der Tatsache, dass sich die Löwen in der Winterpause nochmal kräftig verstärkten, blickt Brecko zuversichtlich auf den Samstag: "Obwohl es keine einfache Aufgabe wird, glauben wir an unsere Stärke und wollen dort was holen."

Behrens begeistert: Auch Hanno Behrens ist begeistert von der derzeitigen Stimmung im Team. Doch nicht nur das gute Klima in der Kabine lässt ihn auf eine weiterhin erfolgreiche Rückrunde hoffen, auch die Euphorie der Anhängerschaft treibt den Mittelfeldspieler an: "Wir spüren derzeit eine tolle Unterstützung von den Fans, das hilft uns natürlich nochmal mehr." Am Wochenende werden rund 12.000 Nürnberger Fans in der Allianz Arena erwartet, eine tolle Auswärtskulisse!

In Sachen Zielsetzung für die Spiele nach der Winterpause gibt sich Behrens gelassen: "Wir sammeln weiterhin unsere Punkte, auf die anderen müssen wir erstmal nicht schauen." Zu den schärfsten Verfolgern zählt Behrens den FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig. "Beide Teams haben schon in einigen Partien gezeigt, was sie drauf haben." 

Personalien: Kevin Möhwald ist nach seiner im Trainingslager erlittenen Sprunggelenksverletzung in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch Georg Margreitter, der wegen Krankheit aussetzen musste, trainierte am Mittwoch, 03.02.16, wieder voll mit den Kollegen. Dagegen musste der angeschlagene Danny Blum in dieser Woche ebenso kürzer treten, wie Jan Polak, dessen Einsatz am Wochenende Rückenprobleme gefährden.