Profis Dienstag, 19.01.2016

Mixed Zone aus Belek: Déjà-vu und Schnupperkurs

Foto: Sportfoto Zink

Zoltan Stieber ist zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit in Belek. Die Youngster schnuppern rein - und rund 200 Fans schauen zu.

Hin und zurück: Am Montag, 18.01.16, war er erst kurz vor dem Abflug ins Trainingslager zur Mannschaft gestoßen, am Dienstag trainierte Zoltan Stieber nun erstmals mit den neuen Kollegen. "Die Jungs haben mich gut aufgenommen", erklärte der Ungar, der bis zum Saisonende vom HSV ausgeliehen ist. "Ich habe im Vorfeld auch nur Gutes über die Mannschaft gehört."

Für den Linksfuß ist das Trainingslager in Belek ein Déjà-vu. Denn: In der vergangenen Woche trainierte er noch mit dem HSV an der türkischen Riviera, ehe es am Wochenende mit den Hanseaten zurück nach Deutschland ging. "So etwas habe ich auch noch nicht erlebt", scherzte Stieber beim Pressegespräch nach der ersten Trainingseinheit am Dienstagmorgen.

Mittendrin: Zweimal bat Trainer René Weiler am ersten Trainingstag seinen Kader bestehend aus 21 Feldspielern und drei Torhütern auf den Platz. Georg Margreitter trat nachmittags wegen einer Entzündung am Zeh kürzer, der Rest absolvierte das komplette Programm. Mittendrin waren auch die Youngster Sascha Wenninger, Lukas Mühl und Patrick Kammerbauer, die erstmals im Trainingslager mit dabei sind.

"Sie haben die Chance, mal reinzuschnuppern und zu sehen, was wir machen und wie der Rhythmus ist", erklärte René Weiler, der mit Patrick Erras, Cedric Teuchert und Philipp Hercher drei weitere Talente aus dem eigenen Nachwuchs mit an Bord hat, die bereits in der Vorrunde zum Profi-Kader zählten.

Hautnah: In der Regel trainiert der Club auf den perfekten Rasenplätzen in Belek täglich zweimal. Ganz nah dran sind bei den Einheiten auch die rund 200 mitgereisten Fans, die sich vor Ort ein Bild von der Arbeit der Mannschaft machen. Wer nicht mit dabei sein kann, den versorgt CLUB TV täglich mit Beiträgen und den aktuellsten Bildern von der türkischen Riviera.

Zu sehen gibt's bei CLUB TV natürlich auch die Zusammenfassungen der beiden Testspiele, die der 1. FCN in Belek bestreitet. Am Donnerstag, 21.01.16, trifft die Weiler-Elf um 14 Uhr deutscher Zeit auf den SV Grödig, während es am Samstag, 23.01.16, zur gleichen Zeit gegen Zoltan Stiebers ehemaligen Verein Ujpest Budapest geht.