Profis Spielbericht Sonntag, 06.08.2017

Mit viel Leidenschaft: Club erkämpft sich zweiten Sieg

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg gewinnt bei Jahn Regensburg mit 1:0.

Der 1. FC Nürnberg hat auch das zweite Spiel der neuen Saison für sich entschieden. Der Club gewann beim SSV Jahn Regensburg mit 1:0 (0:0). Vor 15.224 Zuschauern erzielte Kevin Möhwald das Tor des Tages für die Mannschaft von Michael Köllner.

  • Highlights

16. Minute: Tim Leibold passt auf Sebastian Kerk, der noch einen Haken schlägt und dann mit links abzieht. Doch Jahn-Schlussmann Philipp Pentke steht gut und hält sicher.

31. Minute: Rurik Gislason nimmt auf links Sebastian Kerk mit. Doch der verzieht aus aussichtsreicher Position.

36. Minute: Eine Ecke von Kerk landet bei Gislason, doch der Isländer bringt nicht ausreichen Druck hinter seinen Kopfball.

56. Minute: Der Club spielt sich auf der rechten Seite fest. Kevin Möhwald passt am Strafraum quer auf Leibold. Der hält aus 18 Metern drauf, knapp rechts vorbei.

60. Minute: Regensburg kombiniert sich über rechts in den Strafraum. Jann George legt ab auf Marc Lais, der am Elfer frei steht, das Leder aber nicht richtig trifft.

78. Minute: TOOOR für den Club!!! Enrico Valentini setzt sich stark über die rechte Seite durch und legt zurück in den Rückraum auf Möhwald. Der fasst den Ball aus 16 Metern direkt ab und trifft links unten.

  • Fazit

Beide Teams legten sofort temporeich los und suchten direkt den Weg nach vorne. Der Jahn störte den Club früh im Spielaufbau, lief vorne immer wieder an und presste aggressiv. Die Köllner-Elf ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und hielt gut dagegen. Nach rund einer halben Stunde erarbeitete sich der Club ein leichtes Übergewicht, das immer wieder in Ecken mündete. Hochkarätige Chancen blieben in Durchgang eins jedoch Mangelware, so dass das 0:0 zur Pause in Ordnung ging.

Regensburg kam einen Tick schwungvoller aus der Kabine, der Club übernahm allerdings nach zehn Minuten wieder das Kommando und kam zu einigen Abschlüssen. Die Hausherren stemmten sich allerdings mit viel Leidenschaft dagegen und erzeugten vor allem dann Gefahr, wenn es schnell nach vorne ging. In der Schlussphase ging es hin und her, ehe schließlich Möhwald das 1:0 für den Club besorgte. Der Jahn probierte bis zuletzt alles, doch der Club brachte den zweiten Saisonsieg nach Hause.

  • Personal & Taktik

Michael Köllner setzte wie gewohnt auf ein 4-1-4-1-System und änderte seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf einer Position: Rurik Gislason rückte für Edgar Salli ins Team. Zwischen den Pfosten stand wieder Thorsten Kirschbaum. Die Viererkette bildeten Enrico Valentini, Georg Margreitter, Eduard Löwen und Tim Leibold. Den Part zentral vor der Abwehr übernahm Patrick Kammerbauer. In der Offensive begannen neben Gislason Hanno Behrens, Kevin Möhwald und Sebastian Kerk. Vorne stürmte Mikael Ishak.

In der 56. Minute wechselte Köllner erstmals und brachte Edgar Salli für Rurik Gislason. Eine Viertelstunde später machte Ishak im Sturmzentrum Platz für Cedric Teuchert. In den Schlussminuten ersetzte Ondrej Petrak noch Sebastian Kerk.

 

  • Sonstiges

Beim Club stand Neuzugang Alexander Fuchs für den angeschlagenen Miso Brecko erstmals im Kader. Die Hausherren boten mit Jann George einen ehemaligen Nürnberger von Beginn an auf.

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
0 : 1
SSV Jahn Regensburg
1. FC Nürnberg
78. Kevin Möhwald 0:1
Stadion
Datum
06.08.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
15224

Aufstellung

SSV Jahn Regensburg
Pentke - Nachreiner (75. Saller) - Sörensen - Knoll - Nandzik - Lais - Geipl - George (84. Palionis) - Mees (81. Nietfeld) - Grüttner - Adamyan
Reservebank
Weis, Gimber, Palionis, Hoffmann, Saller, Stolze, Nietfeld
Trainer
Achim Beierlorzer
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Valentini - Margreitter - Löwen - Leibold - Kammerbauer - Kerk (87. Petrak) - Behrens - Möhwald - Gíslason (56. Salli) - Ishak (72. Teuchert)
Reservebank
Bredlow, Fuchs, Jäger, Petrak, Salli, Teuchert, Zrelak
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

56. min Spielstand: 0:0
Edgar Salli kommt für Rúrik Gíslason

66. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen

67. min Spielstand: 0:0
Mikael Ishak

70. min Spielstand: 0:0
Alexander Nandzik

72. min Spielstand: 0:0
Cedric Teuchert kommt für Mikael Ishak

75. min Spielstand: 0:0
Benedikt Saller kommt für Sebastian Nachreiner

78. min Spielstand: 0:1
Kevin Möhwald

81. min Spielstand: 0:1
Jonas Nietfeld kommt für Joshua Mees

84. min Spielstand: 0:1
Markus Palionis kommt für Jann George

86. min Spielstand: 0:1
Marco Grüttner

87. min Spielstand: 0:1
Ondrej Petrak kommt für Sebastian Kerk