Profis Interview Freitag, 19.02.2016

Marco Kurz: "Die positiven Erinnerungen überwiegen"

Foto: Sportfoto Zink

Vor dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf sprach fcn.de mit Trainer Marco Kurz über seine Club-Vergangenheit und die bevorstehende Partie.

fcn.de: Herr Kurz, am Montagabend geht es gegen den 1. FC Nürnberg. Sie haben einige Jahre für den Club gespielt. Welche Erinnerungen haben Sie persönlich an die Zeit?

Marco Kurz: Der Club war meine erste Station im Profifußball und meine große Tochter wurde in Nürnberg geboren – die positiven Erinnerungen an diese Zeit überwiegen.

fcn.de: Als Spieler und später als Trainer haben Sie auch gegen den Club gespielt. Inwiefern sind Spiele gegen den 1. FCN immer noch eine besondere Partien für Sie?

Marco Kurz: Ich glaube es ist ganz normal, dass man Vereine, bei denen man aktiv war, immer verfolgt und Interesse hat. Die Partie an sich ist mittlerweile jedoch ein ganz normales Spiel für mich.  

fcn.de: Nun stehen Sie bei Fortuna Düsseldorf an der Seitenlinie. Diese Saison tut sich die Mannschaft schwer. Sie sind erst zur Winterpause zur Fortuna gekommen. Worauf kommt es in der verbleibenden Saison für Ihre Mannschaft an?

Marco Kurz: Das klare und einzige Ziel für den Rest der Saison ist der Ligaverbleib! 

fcn.de: Bei Ihrem Debüt auf der Düsseldorfer Bank gab es eine 0:1-Niederlage gegen Heidenheim. In Freiburg gingen Sie etwas überraschend als Sieger vom Platz. Worauf können Sie aufbauen, woran müssen Sie in den nächsten Wochen arbeiten?

Marco Kurz: Heidenheim war ein klassisches 0:0-Spiel, dass wir durch den ersten großen Fehler in der Partie verloren haben. In Freiburg waren wir mutig, entschlossen und läuferisch gut. Damit konnten wir uns den Sieg erarbeiten und Selbstvertrauen tanken. Nun müssen wir diese Bereitschaft immer abrufen und uns in allen Bereichen weiter verbessern – Stück für Stück.

fcn.de: Was für eine Partie erwarten Sie am Montagabend gegen den Club?

Marco Kurz: Der Club hat momentan eine top Verfassung, eine Serie und ist schon seit vielen Spielen ungeschlagen. Uns erwartet eine schwere Partie gegen einen selbstbewussten und erfahrenen Gegner.

fcn.de: Welche Ziele haben Sie mit der Fortuna und was trauen Sie dem 1. FC Nürnberg im weiteren Saisonverlauf noch zu?

Marco Kurz: Wie gesagt, unser klares Ziel ist der Ligaverbleib und was das Spiel gegen Nürnberg betrifft: Wir wollen die bessere Mannschaft sein, um uns drei Punkte zu verdienen. Dem Club wünsche ich ab Dienstag nur das Beste. Die Chancen für einen tollen Saisonverlauf sind gegeben.

Spieldaten

22. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
1 : 1
Fortuna Düsseldorf
33. Kerem Demirbay (Elfmeter) 1:0
1. FC Nürnberg
82. Niclas Füllkrug (Kopfball) 1:1
Stadion
ESPRIT arena
Datum
22.02.2016 20:15 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
21854

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
Rensing - Schauerte - Haggui - Madlung - Bellinghausen - Avevor - Schmitz - Mavrias (67. Bebou) - Demirbay (90. Fink) - Sararer (84. Strohdiek) - Djurdjic
Reservebank
Unnerstall, Strohdiek, Fink, Bebou, Koch, Bolly, Pohjanpalo
Trainer
Marco Kurz
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi (76. Blum) - Behrens - Erras - Möhwald (46. Kerk) - Leibold - Burgstaller - Füllkrug
Reservebank
Rakovsky, Kerk, Blum, Hovland, Petrak, Polak, Stieber
Trainer
René Weiler

Ereignisse

33. min Spielstand: 1:0
Kerem Demirbay

39. min Spielstand: 1:0
Julian Schauerte

45.(+1) min Spielstand: 1:0
Laszlo Sepsi

46. min Spielstand: 1:0
Sebastian Kerk kommt für Kevin Möhwald

52. min Spielstand: 1:0
Sebastian Kerk

67. min Spielstand: 1:0
Ihlas Bebou kommt für Charalampos Mavrias

74. min Spielstand: 1:0
Miso Brecko

76. min Spielstand: 1:0
Danny Blum kommt für Laszlo Sepsi

81. min Spielstand: 1:0
Lukas Schmitz

82. min Spielstand: 1:1
Niclas Füllkrug

84. min Spielstand: 1:1
Christian Strohdiek kommt für Sercan Sararer

90. min Spielstand: 1:1
Oliver Fink kommt für Kerem Demirbay

90.(+1) min Spielstand: 1:1
Patrick Erras

90.(+2) min Spielstand: 1:1
Axel Bellinghausen