Dienstag, 09.06.2009

Präsident Michael A. Roth zieht sich zurück

Michael A. Roth zieht sich mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Vereinspräsident zurück. Als Interims-Präsident folgt ihm 1. FCN-Präsidiumsmitglied Franz Schäfer.

Michael A. Roth, Präsident des 1. FC Nürnberg, hat sein Amt mit sofortiger Wirkung am Montagabend, 08.06.09, im Rahmen einer Präsidiums- und Aufsichtsratssitzung niedergelegt. In einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz teilte er am Dienstag, 09.06.09, seine Entscheidung mit. Als Interimspräsident folgt ihm 1. FCN-Präsidiumsmitglied Franz Schäfer.

Michael A. Roth begründete seinen Entschluss: „Ich werde mich mehr ins Privatleben zurückziehen und mich auf die Arbeit in meiner Firma ARO konzentrieren. Mit dem Aufstieg 2008/09 habe ich zudem das mir selbst vorgegebene Ziel erreicht,“ sagte der 73-Jährige, der zum Ehrenpräsidenten ernannt werden soll. „Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo der Verein umstrukturiert werden soll,“ erklärte Roth weiter.

Dank an Michael A. Roth

Michael A. Roth war zweimal Präsident des 1. FC Nürnberg. Seine erste Amtszeit erstreckte sich vom 16. Februar 1979 bis 20. Dezember 1983; die zweite begann am 25. Oktober 1994. In diesen Phasen hat er alle Höhen und Tiefen mit dem 1. FCN durchlebt: die drohende Insolvenz, die sportliche Talfahrt hinunter in die Regionalliga, den direkten Wiederaufstieg bis in die Bundesliga, die sportliche Konsolidierung des Vereins bis hin zum Pokalsieg im Jahre 2007 und die damit verbundende Rückkehr auf die europäische Fußballbühne im UEFA-Pokalwettbewerb. Am 8. Oktober 2007 wurde Roth für drei weitere Jahre im höchsten Amt des 1. FCN bestätigt. 2002 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande; 2006 mit dem Bayerischen Verdienstorden geehrt.

Klaus Schramm, Aufsichtsratsvorsitzender beim 1. FC Nürnberg, dankte Michael A. Roth bei der Pressekonferenz: „Herr Roth hat den Verein nicht nur einmal am Leben erhalten. Es bleibt nur zu sagen: Danke und nochmals danke für das, was Sie geleistet haben.“

Interims-Präsident: Franz Schäfer

Franz Schäfer, geboren am 21. Januar 1937, folgt Michael A. Roth als kommissarischer Präsident des 1. FC Nürnberg. Schäfer ist seit 1954 Vereinsmitglied. Im Herbst 1999 wurde er von der Mitgliederversammlung in den Finanz- und Wirtschaftsrat, heute Aufsichtsrat, gewählt. Ab Oktober 2004 wählten ihn die Mitglieder zum Vizepräsidenten des 1. FCN; im Oktober 2007 wurde er für weitere drei Jahre bis 2010 in dieser Position bestätigt. Im Jahre 2004 erhielt Schäfer das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Franz Schäfer erklärte: „Ich danke Michael A. Roth für alles, was er für den 1. FC Nürnberg getan hat.“ Der 72-Jährige versprach: „Ich werde den Verein im Sinne von Michael A. Roth weiterführen.“

Die Stimmen zum Rücktritt gibt es hier.