Profis Mittwoch, 15.02.2017

Laszlo Sepsi am Sprunggelenk operiert

Foto: Sportfoto Zink

Der Abwehrspieler unterzog sich am Dienstag einer OP und wird dem Club dadurch mehrere Wochen fehlen.

Der 1. FC Nürnberg muss in den nächsten Wochen auf Laszlo Sepsi verzichten. Der Rumäne musste sich am Dienstag, 14.02.17, einem operativen Eingriff am linken Sprunggelenk unterziehen, bei dem ihm freie Gelenkkörper entfernt wurden. Die in Regensburg durchgeführte OP verlief planmäßig.

In den nächsten Tagen wird der Linksfuß nach Nürnberg zurückkehren und anschließend mit der Reha beginnen. Sepsi wird dem Club damit voraussichtlich in den kommenden acht bis zehn Wochen nicht zur Verfügung stehen. Die Club-Familie wünscht einen guten Heilungsverlauf!