Profis Dienstag, 13.02.2018

Innenbandriss bei Mikael Ishak

Foto: Sportfoto Zink

Bitter! Der Schwede wird dem Club wegen einer Knieverletzung einige Zeit fehlen.

Am Montagabend war es noch eine Vermutung, am Dienstagnachmittag bestätigte sich diese dann leider: Mikael Ishak hat sich im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli schwerer am Knie verletzt. Nach der Rückkehr aus Hamburg brachte eine MRT-Untersuchung in der 310KLINIK die genaue Diagnose: Der Schwede hat sich einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen und wird der Mannschaft von Trainer Michael Köllner damit voraussichtlich in den nächsten acht Wochen fehlen.

Der Angreifer verletzte sich beim Spiel am Millerntor Mitte der ersten Hälfte bei einem Torabschluss und musste wenig später vom Platz. Mit zwölf Treffern ist Ishak aktuell Top-Torschütze in der zweiten Liga. Die gesamte Club-Familie wünscht gute Besserung und eine schnelle Genesung!