Interview Donnerstag, 07.03.2013

"Ich blicke gerne auf die Zeit in Nürnberg zurück"

Andreas Ottl über seine Club- Vergangenheit, ein FCA-Phänomen und das Spiel.

Andreas Ottl spielte in der Rückrunde 2009/2010 für den Club. Foto: Picture Alliance

fcn.de: In der Saison 2009/2010 spielten Sie für den 1. FC Nürnberg. Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Zeit beim Club?

Andreas Ottl: Durchwegs sehr positive, ich hatte ein sehr erfolgreiches und schönes halbes Jahr in Nürnberg und blicke gerne auf die Zeit zurück. Wir haben mit dem geschafften Klassenerhalt einen großen Erfolg zusammen feiern können.

fcn.de:  Sie haben den Club sicherlich auch nach ihrem Abgang weiter verfolgt. Wie bewerten Sie die Entwicklung des 1. FCN in den vergangenen Jahren?

Andreas Ottl: Der Club hat sich unter der Leitung von Dieter Hecking und Martin Bader in den vergangenen Jahren sehr positiv gewandelt und es ist gelungen, neben dem sportlichen Erfolg auch immer wieder junge Talente hervorzubringen.

fcn.de: In der Rückrunde läuft es beim FC Augsburg richtig gut. Ein ähnliches Phänomen war schon im letzten Jahr zu beobachten. Worin liegt das Rückrunden-Geheimnis des FCA?

Andreas Ottl: Tatsächlich läuft es seit Rückrundenstart für uns wie im vergangen Jahr sehr gut. Diesen positiven Aufschwung wollen wir solange wie möglich aufrecht halten, um die noch nötigen Siege zu erreichen. Die Erfolgserlebnisse stärken das Selbstvertrauen jedes Einzelnen und erhöhen die Selbstverständlichkeit, mit der man in ein Spiel geht.

fcn.de: Geht Augsburg aufgrund der guten Leistungen zuletzt und der Tatsache, dass man ein Heimspiel hat als Favorit ins Duell gegen den Club?

Andreas Ottl: Aus Sicht des Tabellenstandes ist der Club mit sieben Zählern Vorsprung der Favorit, doch unser aktueller Lauf und die Tatsache, dass wir zu Hause spielen, spricht für uns.

fcn.de:  Nach einer verletzungsbedingten Pause sind Sie seit einigen Wochen wieder im Einsatz. Wie ist Ihr Gefühl, fehlt noch etwas, um wieder ganz der Alte zu sein?

Andreas Ottl: Ich bin froh, seit zwei Wochen wieder fest mit der Mannschaft zu trainieren. Nach meinen zwei Kurzeinsätzen fühle ich mich  immer besser und merke, dass ich wieder in Rhythmus komme. Körperlich fühle ich mich also sehr gut und brenne auf weitere Einsätze.

fcn.de: Sie spielten in Ihrer Karriere mit Ausnahme des einen Jahres bei Hertha BSC bislang nur für bayrische Vereine. Zufall oder bewusst gewählt?

Andreas Ottl: Nein, das ist tatsächlich Zufall gewesen. Aber die bayrische Lebensqualität gefällt mir schon sehr gut.

Spieldaten

25. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 2
FC Augsburg
36. Tobias Werner (Kopfball) 1:1
1. FC Nürnberg
21. Hiroshi Kiyotake 0:1
54. Alexander Esswein 1:2
Stadion
SGL arena
Datum
08.03.2013 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Günter Perl
Zuschauer
30660

Aufstellung

FC Augsburg
Amsif - Vogt - Callsen-Bracker - Klavan - Ostrzolek - Ottl (71. Morávek) - Hahn - Ja-Cheol - Ji (82. Bancé) - Werner (63. Oehrl) - Mölders
Reservebank
Jentzsch, de Jong, Parkhurst, Reinhardt, Morávek, Bancé, Oehrl
Trainer
Markus Weinzierl
1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch (75. ERROR!) - Nilsson - Klose - Plattenhardt (46. Pinola) - Simons - Chandler - Kiyotake (84. Ildiz) - Feulner - Esswein - ??
Reservebank
Rakovsky, ??, Pinola, Frantz, Ildiz, Kanazaki, Mak
Trainer
Michael Wiesinger

Ereignisse

6. min Spielstand: 0:0
Marvin Plattenhardt

21. min Spielstand: 0:1
Hiroshi Kiyotake

36. min Spielstand: 1:1
Tobias Werner

39. min Spielstand: 1:1
Markus Feulner

46. min Spielstand: 1:1
Javier Pinola kommt für Marvin Plattenhardt

49. min Spielstand: 1:1
Kevin Vogt

53. min Spielstand: 1:1
Jan-Ingwer Callsen-Bracker

54. min Spielstand: 1:2
Alexander Esswein

63. min Spielstand: 1:2
Torsten Oehrl kommt für Tobias Werner

71. min Spielstand: 1:2
Koo Ja-Cheol

71. min Spielstand: 1:2
Jan Morávek kommt für Andreas Ottl

75. min Spielstand: 1:2
ERROR!Hanno Balitsch

82. min Spielstand: 1:2
Aristide Bancé kommt für Dong-Won Ji

84. min Spielstand: 1:2
Muhammed Ildiz kommt für Hiroshi Kiyotake

90. min Spielstand: 1:2
Aristide Bancé