Profis Vorbericht Donnerstag, 02.11.2017

Gut vorbereitet gegen selbstbewusste Ingolstädter

Foto: Sportfoto Zink

Am Montagabend trifft der Club auf den Bundesliga-Absteiger aus Ingolstadt, die in den letzten Wochen mit positiven Ergebnissen auf sich aufmerksam machten.

  • Die Situation

Über eine Woche liegt zwischen der Niederlage in Heidenheim und dem kommenden Heimspiel gegen den FC Ingolstadt. Zeit genug, um die kräftezehrende englische Woche samt Auswärtsfahrt nach Osnabrück aus den Gliedern zu schütteln und den Fokus auf die kommende Aufgabe zu richten. "Nach dem Heidenheim-Spiel haben wir erst mal durchgeschnauft und das Spiel analysiert. Nun haben wir setzen wir den Blick auf die Ingolstädter", sagte Cheftrainer Michael Köllner auf der offiziellen Pressekonferenz am Freitagnachmittag.

"Mit den Ingolstädtern erwartet uns eine schwere Aufgabe, deren Mannschaft zählt zu den besten und zu den geschätzt teuersten", fügte Köllner an. Die Favoritenrolle schob der Club-Coach erst mal dem Bundesliga-Absteiger zu, verwies aber im selben Atemzug auf die eigene Stärke. "Mit Blick auf die letzten Wochen sind die Schanzer Favorit, aber wir werden uns gut auf das Spiel der Ingolstädter vorbereiten."

  • Das Personal

Im Training konnte Cheftrainer Michael Köllner eine Vielzahl an Spielern begrüßen. Einzig die vier Langzeitverletzten Zrelak, Kerk, Lippert und Alushi fehlten dem Coach. Für die Kaderauswahl dürfte er daher erneut die Qual der Wahl haben.

Ob es am Ende bei Georg Margreitter für einen Kaderplatz oder gar einen Startelfeinsatz reicht, konnte Köllner noch nicht prognostizieren. "Georg kämpft noch, ist nach seiner Krankheit noch nicht bei 100 Prozent. Bei ihm müssen wir die Tage abwarten", so Köllner.

  • Der Gegner

Die Ingolstädter haben in den vergangenen Spielen viel Selbstvertrauen getankt. Seit vier Spielen sind die Schanzer in der Liga unbesiegt, holten darunter sogar drei Siege. Zuletzt gelang dem FCI eine perfekte englische Woche mit Siegen gegen Heidenheim und Bielefeld in der Liga und dem Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals.

Christian Träsch, Abwehrspieler des FCI, erwartet alles andere als eine langweilige Partie. "Ich glaube, das wird ein gutes Spiel für die Fans und hochspannend. Für uns geht es natürlich wieder über den Kampf, wie in den Vorwochen. Aber wie die Nürnberger bringen auch wir spielerische Elemente ein", wird der 30-Jährige auf der FCI-Homepage zitiert.

  • Die Fakten

Viermal trafen der Club und die Schanzer bislang in Pflichtspielen aufeinander, die Bilanz ist klar auf Seiten der Cluberer. Drei Partien gingen an den 1. FCN, nach einem Spiel teilten sich die Teams die Punkte. Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. Der Club erwartet zum Flutlichtspiel rund 23.500 Zuschauer im Max-Morlock-Stadion.

Wer nicht vor Ort ist, hat natürlich auch wieder die Möglichkeit, die Partie über unsere Vereinsmedien zu verfolgen. Die Club-App hält euch mit Live-Ticker und Live-Statistiken stets auf dem aktuellen Stand. In den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Snapchat (fcnsnaps) und Instagram erhaltet ihr Einblicke hinter die Kulissen und seid live dabei, wenn der Club die nächsten drei Punkte einfahren will. Unser FANRADIO berichtet ab 20.15 Uhr live und in voller Länge vom Spielfeldrand. Hier auf fcn.de bekommt ihr nach Schlusspfiff den Spielbericht, die Stimmen und Bilder zum Spiel.

Spieldaten

13. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 2
1. FC Nürnberg
36. Kevin Möhwald 1:1
FC Ingolstadt 04
14. Stefan Kutschke 0:1
81. Dario Lezcano (Elfmeter) 1:2
Stadion
Datum
06.11.2017 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
24131

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Mühl - Ewerton José - Löwen - Valentini (54. Kammerbauer) - Leibold - Behrens - Erras (72. Petrak) - Möhwald - Teuchert - Ishak
Reservebank
Bredlow, Brecko, Kammerbauer, Hufnagel, Petrak, Werner, Salli
Trainer
Michael Köllner
FC Ingolstadt 04
Nyland - 18466 - Matip - Wahl - Levels - Schröck - Morales (59. Christiansen) - Cohen - Pledl (78. Leipertz) - Kittel - Kutschke (69. Lezcano)
Reservebank
Knaller, Bregerie, Christiansen, Thalhammer, Leipertz, Lex, Lezcano
Trainer
Stefan Leitl

Ereignisse

14. min Spielstand: 0:1
Stefan Kutschke

36. min Spielstand: 1:1
Kevin Möhwald

54. min Spielstand: 1:1
Patrick Kammerbauer kommt für Enrico Valentini

59. min Spielstand: 1:1
Max Christiansen kommt für Alfredo Morales

69. min Spielstand: 1:1
Dario Lezcano kommt für Stefan Kutschke

72. min Spielstand: 1:1
Ondrej Petrak kommt für Patrick Erras

78. min Spielstand: 1:1
Robert Leipertz kommt für Thomas Pledl

81. min Spielstand: 1:2
Dario Lezcano