Fans Mittwoch, 27.01.2016

FV-Kids feierten mit Dieter „Eckes“ Eckstein in Hilpoltstein

Der 1. FCN Fan-Club „Fantastica Hilpoltstein 1991“ (OFCN-Nr. 147) organisierte die diesjährige Zusammenkunft der Kids-Clubs des FV AK Soziales (AKS). Jürgen Herrler vom örtlichen Fan-Club eröffnete die Veranstaltung und begrüßte alle Gäste. Allen voran begrüßte er die zahlreichen Vertreter der Kidsclubs „Rasselbande Dürrwangen“, die „Windelboppers Hilpoltstein“ und die „ Glubberer Frazzn Liebestadt“.

Dieter Altmann, Leiter des AKS, bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und für die geleistete Arbeit, welche diese Versammlung ermöglichten. Aus terminlichen Gründen, so Altmann, konnte 2015 keine Weihnachtsfeier mehr organsiert werden. Dieter begrüßte die Vertreter des FV Claudia Marsching und Monika Hemmerlein sowie vom Bezirk 1 Rudi Ullmann.

Dieter „Eckes“ Eckstein war Ehrengast und Club-Phantom Marek Mintal sendete Grüße

Zu guter Letzt war der Jubel riesengroß, als Clublegende und Ex-Nationalspieler Dieter Eckstein  als Ehrengast begrüßt wurde. Dieser war sofort von den Kids umlagert. In seinem Rechenschaftsbericht verwies Dieter auf mehrere Sitzungen des AKS, weiterhin wurden Fan-Clubs besucht und für die Gründung von Kidsclubs geworben. Stolz präsentierte er einen eigens entworfenen Flyer als Werbung für den AKS. Dieter bedankte sich bei allen Spendern und Sponsoren, denn ohne diese Zuwendungen könnte der AKS nicht so aktiv sein.

Fanbeauftragter Karl Teplitzky aus Rednitzhembach übermittelte in seiner Begrüßung die besten Grüße vom 1. FC Nürnberg und entschuldigte Aufsichtsrat Johann Bisping sowie Phantom Marek Mintal. Beide konnten wegen Terminüberschneidungen nicht kommen. Sinn und Zweck der heutigen Veranstaltung ist es, so Teplitzky, den Club  dabei zu unterstützen, den Nachwuchs über die Fan-Clubs noch näher an den 1. FC Nürnberg heranzuführen. Die junge Anhängerschar soll für den Club begeistert werden und auf Dauer unserem 1. FCN verbunden bleiben. Hier legt man auch großen Wert auf die Vermittlung von Werten im Umgang miteinander wie Respekt, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Höflichkeit und nicht zuletzt sportliches Fair Play.

Ziele der Kids-Clubs im AKS

Verstärkt werden auch Kinder aus sozialen Einrichtungen mit einbezogen,  so ist es auch ein weiteres wichtiges Ziel, den integrativen Gedanken zu fördern und in der Gemeinschaft das einmalige Gefühl in rot und schwarz miterleben, das ist die Idee und das Ziel, welches der  FV mit seinem AKS durch die Gründungen von Junioren-Clubs verfolgt. Teplitzky muntert alle 1. FCN Fan-Clubs auf, weitere Kids-Clubs zu gründen.

Mittelfristig sind folgende Zielvorstellungen geplant: 

·         Exklusive Trainingsbesuche

·         Auswärtsfahrten zu Bundesligaspielen 

·         Heimspielbesuche der U 21 in der Regionalliga 

·         Kindergeburtstagsfeier am Valznerweiher 

·         Stadionbesichtigungen mit Blick hinter die Kulissen                  

 ·         Aktionen im Jahresturnus wie Weihnachtsfeiern, Ferienprogramme oder Turniere  

Abschließend berichtete Karl noch über die Aktivitäten des AKS in den vergangenen Jahren und gab der Hoffnung Ausdruck, dass sich schon bald weitere Kids-Clubs gründen werden.

Dank an Dieter Altmann und Karl Teplitzky für die geleistete Arbeit

Die erste Vorsitzende des FV Claudia Marsching bedankte sich bei Dieter Altmann und Karl Teplitzky für die geleistete Arbeit im AKS. Auch Rudi Ullman zollte kräftig Lob und ein “macht weiter so“. Alle Redner bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und lobten besonders auch die Aktionen der „sozialen Gruppierung AKS“ des FV. Nach dem alle Reden beendet waren ging es über zu den Feierlichkeiten. Alle Kinder warteten ungeduldig auf Verteilung der bereitgestellten Geschenke. Viel Lob erhielten die Veranstalter für das kurzweilige Programm. So wurden beispielsweise im Rahmen der Veranstaltung lustige Geschichten und Märchen von Annemarie Teplitzky vorgelesen.

Nun rückte der zu Beginn mit frenetischem Applaus begrüßte Dieter „Eckes“ Eckstein in den Mittelpunkt. Geduldig schrieb er Autogramme und erfüllte alle Fotowünsche. Einfach mit Leib und Seele ein Clubberer. So endete eine rundum gelungene Feier, welche der AKS gemeinsam mit dem Hilpoltsteiner Fan-Club bestens organisiert hatte. Dank an alle, die diese Veranstaltung möglich machten.