Profis Mittwoch, 03.02.2016

Fünf Wochen Vorbereitung: Training, Tests, Transfers, Talente

Foto: Sportfoto Zink

Das lange Warten hat ein Ende. Am Samstag, 06.02.16, rollt der Ball wieder. fcn.de blickt vor dem Restrundenauftakt nochmal auf die fünfwöchige Vorbereitung zurück.

Vorbereitung: Insgesamt fünf Wochen versammelte Club-Trainer René Weiler seine Spieler um sich. Auftakt war am Montag, 04.01.16. Nach zwei Wochen in der Heimat ging es für acht Tage ins Trainingslager ins türkische Belek. Die beiden letzten Vorbereitungswochen verbrachte die Mannschaft um Jan Polak wiederum am vereinseigenen Gelände.

In etlichen Trainingseinheiten standen zunächst konditionelle, dann auch taktisch-technische Aspekte auf dem täglichen Programm. In der letzten Woche gilt es nun, noch "an der Spritzigkeit und Schnelligkeit" zu arbeiten, erklärte Weiler.

Testspiele: Vier Testspiele – vier Siege. So lautet die makellose Bilanz des Club in der Vorbereitung. Im ersten Spiel am Samstag, 16.01.16, gab es einen 1:0-Erfolg gegen den Bundesligisten SV Darmstadt 98. In der Türkei gelang nach einem Doppelpack von Danny Blum ein 2:0-Sieg gegen den österreichischen Erstligisten SV Grödig. Zwei Tage später, am Samstag, 20.01.16, trafen Guido Burgstaller und Zoltan Stieber zum 2:1-Sieg gegen den ungarischen Tabellenzweiten Ujpest Budapest.

Zum Abschluss der Testspielreihe empfing der Club am Samstag, 30.01.16, die SpVgg Unterhaching am Sportpark Valznerweiher. Die Generalprobe vor dem Auftakt nach der Winterpause gelang mit dem 3:1 nach Toren von Patrick Erras, Tim Leibold und Even Hovland.

Transfers: Fünf Spieler haben den Club verlassen. Alessandro Schöpf wechselte zum FC Schalke 04. Willi Evseev (Holstein Kiel) verließ den Verein wie auch Stefan Kutschke (Dynamo Dresden) und Jakub Sylvestr (SC Paderborn) auf Leihbasis. Timo Gebhart schloss sich im Winter dem rumänischen Vertreter von Steaua Bukarest an.

Zoltan Stieber wechselte im Januar an den Valznerweiher und stieß rechtzeitig zum Trainingslager zu seinen neuen Mannschaftskollegen. Dass der 27-Jährige ab sofort eine Verstärkung sein kann, bewies er in seinen ersten beiden Partien im Club-Dress mit einem Treffer und einem Assist.

Personal: Bis auf einige kleinere Verletzungen verlief die Vorbereitung ohne nennenswerte Ausfälle. In Belek mussten lediglich Georg Margreitter aufgrund eines entzündeten Zehs, Guido Burgstaller (muskuläre Probleme) und Kevin Möhwald wegen einer Sprunggelenksverletzung etwas kürzer treten, konnten aber nach wenigen Tagen wieder mittrainieren.

Aktuell sind Danny Blum und Jan Polak etwas angeschlagen, beide hoffen allerdings, noch rechtzeitig fit zu werden. Die beiden Langzeitverletzten Rurik Gislason und Junior Mössmer befinden sich nach ihren Verletzungen im Aufbautraining. 

Youngster: Erstmals bei den Profis reinschnuppern durften die drei Youngster Sascha Wenninger, Lukas Mühl und Patrick Kammerbauer. Während Wenninger bislang in der U21 des Club zum Einsatz kam, spielen Mühl und Kammerbauer in der Bundesliga für die U19.

Alle drei kamen auch in den Testspielen zum Einsatz. Während Wenninger und Mühl aktuell mit der U21 trainieren, darf Kammerbauer weiterhin bei den Profis ran und soll weitere Erfahrungen sammeln.

Ligastart: Zum Auftakt geht es für den 1. FCN zum TSV 1860 München. Anpfiff der Partie am Samstag, 06.02.16, ist um 13 Uhr in der Allianz Arena. Neben den Spielern und Fans blickt auch Club-Trainer Weiler gespannt auf die Partie: "Wir haben in den vergangenen Wochen gut gearbeitet und freuen uns, dass es jetzt los geht."