Fans Mittwoch, 02.03.2016

Fan-Block im Stadion: "Ich friere gerne für den Club"

An dieser Stelle lassen wir regelmäßig Club-Fans, die den 1. FCN beim Heimspielen im Stadion unterstützen zu Wort kommen.

NAME: Christian Hercher

ALTER: 48

WOHNORT: Nürnberg

CLUB-FAN SEIT: Das hat früh angefangen. Ich bin bereits seit meiner Kindheit Club-Fan und habe damals alle Spiele noch am Radio verfolgt. Jetzt geht das Ganze natürlich einfacher im Fernsehen, aber am liebsten bin ich dann doch im Stadion.

ERSTES MAL IM STADION: Das muss Ende der 1970er Jahre gewesen sein, also auch schon eine ganze Weile her. Meinen Sohn habe ich dann das erste Mal mitgenommen, als er noch im Kindergarten war.

SCHÖNSTER CLUB-MOMENT: Da gibt es keinen konkreten Moment. An sich sind es alle Siege vom Club, die ich in der Vielzahl gar nicht alle aufzählen könnte. Wobei ich mal eine Aufholjagd miterlebt habe, bei der der Club ein 0:2 drehen konnte. An den Gegner kann ich mich aber nicht mehr erinnern.

DEINE CLUB-LEGENDE? Philipp Hercher, wobei der erst noch zu einer Legende werden muss. Zu meiner Zeit war ich ein großer Fan von Rudi Kargus, ein phänomenaler Torwart! Für mich waren es oft Torhüter, mit denen ich mich besonders identifizieren konnte. Deswegen würde ich auch noch Andreas Köpke nennen.

SCHÖNSTES CLUB-TOR: Ich kann mich noch an einen Super-Freistoß von Horst Weyerich erinnern, den er direkt in die Maschen gesetzt hat.

DAS BESTE AM SPIELTAG: Auf jeden Fall die Stimmung! Vor allem beim Derby ist alles gegeben. Flutlicht und super Stimmung, da friert man gerne ein bisschen für seinen Club.

ICH BEREUE DIESE LIEBE NICHT, weil es keine wirkliche Alternative gibt.