Profis Spielbericht Sonntag, 24.07.2016

Erstes Remis im fünften Test

Foto: Daniel Marr

Der 1. FC Nürnberg hat sich in der Vorbereitungspartie in Hof vom Chemnitzer FC mit 1:1 getrennt.

Nach vier Erfolgen in den ersten vier Testspielen hat der 1. FC Nürnberg den Platz in dieser Vorbereitung erstmals nicht als Sieger verlassen. Der Club trennte sich am Sonntag, 24.07.16, im Stadion Grüne Au in Hof von Drittligist Chemnitzer FC mit 1:1 (1:0). Guido Burgstaller erzielte den einzigen Treffer für die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz.

Die Sachsen, die bereits am kommenden Wochenende in die neue Saison starten, legten schwungvoll los. In der zweiten Minute zirkelte Anton Fink das Leder knapp am Pfosten vorbei, nur zwei Zeigerumdrehungen später war Raphael Schäfer nach einer Ecke auf dem Posten und hielt seinen Kasten sauber. Kurz darauf ging der Club in Führung. Nach Handspiel von Conrad verwandelte Guido Burgstaller den fälligen Elfmeter zum 1:0 (8.).

Schäfer auf dem Posten

Die Schwartz-Elf war nach diesem Treffer etwas besser drin im Spiel. Nach einer Viertelstunde bediente Rurik Gislason Burgstaller, doch der Österreicher bekam nicht ausreichend Druck hinter den Ball. Wenig später reagierte Schäfer glänzend, als er einen Schuss von Fink noch an die Latte lenkte. Auch der Nachschuss von Philipp Türpitz brachte für den CFC nichts ein (18.).

In der 34. Minute hatte der Drittligist die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch Schäfer parierte gegen Tim Danneberg aus kurzer Distanz glänzend mit der Fußspitze. Kurz vor der Pause brachten Gislason und Tobias Kempe das Leder nach einer sehenswerten Kombination auf Burgstaller, der allerdings leicht verzog, so dass die Kugel nur ans Außennetz prallte (42.).

Debüt von Edgar Salli

Zur zweiten Halbzeit gab Neuzugang Edgar Salli sein Debüt im Club-Trikot. Zudem brachte Alois Schwartz mit Thorsten Kirschbaum, Even Hovland, Tim Leibold, Kevin Möhwald und Probespieler Pele van Anholt fünf weitere frische Kräfte. Die erste Chance in Durchgang zwei hatte allerdings Chemnitz. Daniel Frahn setzte sich geschickt durch, doch seinen Abschluss rettete Georg Margreitter noch auf der Linie (54.).

Kurz darauf gelang den Sachsen dann jedoch der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich. Laszlo Sepsi hatte Tom Baumgart im Strafraum zu Fall gebracht und Frahn verwandelte den Elfmeter zum 1:1 (58.). In der Folge verflachte die Begegnung ein wenig, Chancen waren Mangelware. Der Club kam durch Behrens (64.) und Burgstaller (74.) zu zwei Abschlüssen, die allerdings nichts einbrachten. 

Generalprobe gegen Augsburg

Rund zehn Minuten vor dem Ende schlenzte Kevin Möhwald einen Freistoß in den Strafraum auf den kurz zuvor eingewechselten Lukas Mühl, doch der Kopfballaufsetzer des Youngsters ging knapp am Chemnitzer Tor vorbei (79.). So blieb es am Ende bei 1:1.

"Wir haben heute durch passives Verhalten viele Chancen zugelassen. Wir waren nicht so in den Zweikämpfen, wie man sich das vorstellt. Das ist vielleicht auch der Müdigkeit geschuldet. Der Gegner startet in einer Woche in die Saison, sie waren frischer und aggressiver", so Alois Schwartz nach der Partie. Am Freitag, 29.07.16, steht für den Club das letzte Testspiel dieser Vorbereitung an. Gegner bei der Generalprobe vor dem Ligastart ist Bundesligist FC Augsburg. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr im Stadion Nürnberg.

 

Das Spiel in der Statistik:

Chemnitzer FC - 1. FC Nürnberg 1:1 (0:1)

1. FCN: Schäfer (46. Kirschbaum) - Brecko (46. van Anholt), Margreitter, Bulthuis (46. Hovland), Sepsi (66. Knezevic) - Gislason (74. Ott), Behrens (74. Mühl), Petrak (46. Möhwald), Kempe (46. Leibold) - Sylvestr (46. Salli), Burgstaller

Tore: 0:1 Burgstaller (8., Elfmeter), 1:1 Frahn (58., Elfmeter)

Zuschauer: 1700

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2016/2017
1 : 1
Chemnitzer FC
1:1 Frahn (58., Elfmeter)
1. FC Nürnberg
0:1 Burgstaller (8., Elfmeter)
Stadion
Grüne Au in Hof
Datum
24.07.2016 14:00 Uhr
Zuschauer
1700

Aufstellung

Chemnitzer FC
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Schäfer (46. Kirschbaum) - Brecko (46. van Anholt), Margreitter, Bulthuis (46. Hovland), Sepsi (66. Knezevic) - Gislason (74. Ott), Behrens (74. Mühl), Petrak (46. Möhwald), Kempe (46. Leibold) - Sylvestr (46. Salli), Burgstaller
Trainer
Alois Schwartz

Ereignisse