Profis Dienstag, 18.04.2017

Die Woche beim Club

Foto: Sportfoto Zink

Nach den Osterfeiertagen und den wichtigen drei Punkten im Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue startet der Club frisch und voll motiviert in die neue Woche mit dem fränkischen Duell in Würzburg als Höhepunkt.

DIENSTAG

Die Woche beginnt mit einer öffentlichen Trainingseinheit am Valznerweiher. Ab 15 Uhr bittet Trainer Michael Köllner die Mannschaft auf den Platz.

MITTWOCH

Die Profis sind heute gleich doppelt im Einsatz. Nach einer Trainingseinheit um 09:30 Uhr im Kraftraum geht es dann um 15 Uhr auf den grünen Rasen. Zu diesem Training sind alle Fans recht herzlich eingeladen, denn es findet erneut im öffentlichen Rahmen statt. Zudem startet heute der Kartenvorverkauf für das Saisonfinale in Kaiserslautern. Alle Interessierten können also ab jetzt zuschlagen!

DONNERSTAG

Doppeltes Programm, Teil II. Auch heute wird zweimal trainiert. Die erste beginnt um 11 Uhr, das Nachmittagstraining findet im Kraftraum statt. Außerdem werden dabei sicherlich Glückwünsche verteilt, denn Torwart Thorsten Kirschbaum feiert heute seinen 30. Geburtstag. An dieser Stelle schon einmal alles Gute Kirsche!

FREITAG

Business as usual! Zwei Tage vor dem Spiel werden beim Club die Schotten dicht gemacht und die kommenden Trainingseinheiten finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Heißt für alle Trainingskiebitze: alternative Tagesplanung.

SAMSTAG

Auch heute lässt Trainer Michael Köllner hinter verschlossenen Türen trainieren. Allerdings gibt es dennoch Fußball am Sportpark Valznerweiher zu sehen, denn die Nachwuchsmannschaften sind im Einsatz. Um 11:30 Uhr erfolgt der Anstoß zwischen der U17 und dem FSV Erlangen-Bruck. Um 14 Uhr rollt dann der Ball zwischen der U21 und dem 1. FC Schweinfurt 05, dann allerdings im Stadion Nürnberg.

SONNTAG

MATCHDAY! Heute steigt das fränkische Duell zwischen dem Club und den Würzburger Kickers. Anpfiff am Dallenberg in Würzburg ist um 13:30 Uhr. Doch auch in Nürnberg wird gespielt. Bereits um 11 Uhr erwartet die U19 den FC Ingolstadt.