Profis Stimmen zum Spiel Freitag, 09.03.2018

"Die Niederlage ist extrem bitter"

Foto: Sportfoto Zink

Die zweite Niederlage in Folge, das dritte Mal ohne eigenes Tor. Spieler und Trainer äußerten sich zur späten Niederlage bei Arminia Bielefeld, fcn.de hat die Stimmen zusammengetragen.

Michael Köllner: "Wir sind natürlich enttäuscht. Wir haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht, haben es aber verpasst, mit den guten Möglichkeiten das 1:0 zu machen. In der zweiten Halbzeit ist das Spiel offener geworden, da ging es von einem Sechzehner zum anderen. Am Ende wäre ein 0:0 gerechter gewesen. Kurz vor Schluss verteidigen wir nicht gut. Wir haben viel investiert, müssen nun aber mit einem 0:1 die Heimreise antreten. Nächste Woche bereiten wir uns gut vor und werden die kleine Schwächephase beenden."

Jeff Saibene (Arminia Bielefeld): "Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Zwei Mannschaften, die gegenseitig großen Respekt hatten. Es gab wenig Torchancen, trotzdem war es ein gutes Spiel auf hohem Niveau. Es gab dann so eine Phase, in der es auf beiden Seiten kippen konnte. Der Sieg ist nicht gestohlen, aber mit einem 0:0 hätte ich auch leben können."  

Fabian Bredlow: "Bis zur 90. haben wir versucht nach vorne zu spielen. Dass wir dann kurz vor Schluss einen kassieren, ist extrem bitter. Dass man zwei Spiele hintereinander verliert, kann mal passieren. Momentan kommt der letzte Pass nicht an, außerdem nutzen wir unsere Chancen nicht. Nächste Woche haben wir ein wichtiges Spiel vor der Brust, da müssen und wollen wir die drei Punkte einfahren."

Patrick Erras: "Mit Adam hatten wir in der ersten Halbzeit eine sehr gute Chance, in der zweiten Halbzeit dann ein paar Kontermöglichkeiten, die wir besser ausspielen müssen. Das fehlt uns im Moment. Wir dürfen uns durch die zwei Niederlagen nicht beunruhigen lassen. Jeder hat mal eine schlechte Phase in der Saison. Aus der müssen wir jetzt aber unsere Schlüsse ziehen."

Enrico Valentini: "Bielefeld ist eine gute Mannschaft, das haben sie heute gezeigt. Die Niederlage ist extrem bitter. Wir verteidigen in einer Situation nicht gut, das wird dann bestraft. Wir standen ansonsten sehr ordentlich. Im Endeffekt war es nicht verdient. Momentan fehlt uns auch das Quäntchen Glück, das müssen wir uns aber auch erarbeiten." 

Spieldaten

26. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 0
Arminia Bielefeld
90. Konstantin Kerschbaumer 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
09.03.2018 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kampka
Zuschauer
18542

Aufstellung

Arminia Bielefeld
Dick - Behrendt - Börner - Hartherz - Ortega Moreno - Kerschbaumer - Prietl - Schütz - Staude (81. Weihrauch) - Putaro (69. Hemlein) - Voglsammer (87. Klos)
Reservebank
Rehnen, Weigelt, Weihrauch, Klos, Hemlein, Massimo, Siya
Trainer
Jeff Saibene
1. FC Nürnberg
Zrelak - Stefaniak (71. Werner) - Möhwald (25. Löwen) - Salli (90. Petrak) - Erras - Behrens - Leibold - Ewerton José - Margreitter - Valentini - Bredlow
Reservebank
Kirschbaum, Mühl, Fuchs, Löwen, Petrak, Werner, Palacios
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

25. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen kommt für Kevin Möhwald

50. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen

69. min Spielstand: 0:0
Christoph Hemlein kommt für Leandro Putaro

71. min Spielstand: 0:0
Tobias Werner kommt für Marvin Stefaniak

79. min Spielstand: 0:0
Almeida Santos Ewerton José

81. min Spielstand: 0:0
Julian Börner

81. min Spielstand: 0:0
Patrick Weihrauch kommt für Keanu Staude

87. min Spielstand: 0:0
Fabian Klos kommt für Andreas Voglsammer

90. min Spielstand: 1:0
Konstantin Kerschbaumer

90.(+1) min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak kommt für Edgar Salli