Fans Dienstag, 30.01.2018

Die Club-Familie wächst: Über 2.000 neue Mitglieder

Foto: Sportfoto Zink

Knapp 18.000 Mitglieder hat der 1. FC Nürnberg inzwischen. In Kürze gibt's die neuen Ausweise sowie das neue Mitglieder MAGAZIN.

Aktuell macht es richtig Spaß, den Profis des 1. FC Nürnberg zuzuschauen. Mit dem 1:0-Erfolg am vergangenen Freitag bei Union Berlin verbuchte die Mannschaft von Trainer Michael Köllner bereits den elften Sieg in dieser Saison und kletterte darüber hinaus auf einen Aufstiegsplatz.

Dass die Club-Fans Freude am Team um Kapitän Hanno Behrens haben, zeigt sich auch an aktuellen Zahlen: Für die verbleibenden Heimspiele der Rückrunde sicherten sich in der Winterpause 1.000 Cluberer eine Dauerkarte. Und auch die Club-Familie wächst immer weiter. Inzwischen zählt der 1. FCN knapp 18.000 Mitglieder.

Rund 2.000 Neuanmeldungen seit der JHV

Aufgrund der Vielzahl an Neuanmeldungen, der Umstellungen zum Jahreswechsel und eines krankheitsbedingten Ausfalls in der Mitgliederverwaltung stand der Mitgliederzähler auf fcn.de zuletzt einige Zeit still. Nun sind alle eingegangen Anträge sowie Austritte bearbeitet, so dass der Zähler ab sofort wieder auf dem aktuellen Stand ist.

17.913 Mitglieder umfasst die Club-Familie im Moment – Tendenz steigend. Seit der letzten Mitgliederversammlung im Oktober 2017 haben sich damit rund 2.000 Cluberer für eine Mitgliedschaft beim 1. FC Nürnberg entschieden. Eine tolle Zahl! Wir sagen allen Mitgliedern ganz herzlichen Dank für die Unterstützung und den Zuspruch.

Mitgliedsausweis kommen

In den nächsten Tagen erhalten alle Mitglieder ihren persönlichen Mitgliedsausweis sowie das neue Mitglieder MAGAZIN „Der Club“ (in gedruckter oder digitaler Form), das wieder zahlreiche interessante und exklusive Beiträge rund um den 1. FC Nürnberg enthält. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns schon jetzt auf euer Feedback!

Wer noch kein Mitglied ist, der kann sich ganz einfach und unkompliziert online anmelden. Eine Mitgliedschaft kostet nur 60 Euro pro Jahr, für Schwerbehinderte und Jugendliche (7 bis 20 Jahre) 40 Euro und für Kinder (bis 6 Jahre) 20 Euro.