Profis Teamcheck Donnerstag, 02.11.2017

Der Teamcheck: Vom Cluberer zum Schanzer

Foto: Sportfoto Zink

Am Montagabend empfängt der Club den FC Ingolstadt. fcn.de hat den kommenden Gegner unter die Lupe genommen.

  • Das Team

Als Bundesligaabsteiger stellt der FC Ingolstadt eine der wertvollsten Mannschaften der Liga. Allein Angreifer Dario Lazcanos Marktwert wird auf drei Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de) taxiert, er ist somit der teuerste Spieler der Liga. Am torgefährlichsten präsentierte sich bislang aber ein anderer Offensivspieler: Sonny Kittel erzielte bereits sieben Treffer und bereitete sechs weitere Tore vor. Für die nötige Stabilität in der Defensive sorgt unter anderem Marvin Matip, der als Dauerbrenner des FCI weder in der Liga noch im Pokal auch nur eine einzige Spielminute verpasste.

Akute Verletzungssorgen hat Ingolstadt derzeit keine. Mittelfeld- und Stammspieler Marcel Gaus sah jedoch im letzten Ligaspiel eine gelb-rote Karte und sitzt gegen den 1. FCN seine Sperre ab.

  • Der Trainer

Dem ein oder anderen Club-Fan dürfte der Coach der Ingolstädter ein Begriff sein. Stefan Leitl schnürte von 1999 bis 2001 seine Schuhe für den 1. FC Nürnberg, absolvierte in diesem Zeitraum 57 Partien und erzielte vier Tore. Anschließend lief er noch für Unterhaching, Darmstadt und Ingolstadt auf, ehe er 2013 seine aktive Karriere beendete.

Zum vierten Spieltag beerbte der 40-Jährige Maik Walpurgis, zuvor coachte Leitl die U23 und U17. An der renommierten Hennes-Weisweiler-Akademie absolvierte Leitl seine Ausbildung zum Fußballlehrer und erwarb die UEFA Pro Lizenz.

  • Die bisherige Saison

Die Ingolstädter erlebten einen rabenschwarzen Saisonstart. Die ersten drei Partien gingen allesamt verloren. Erst mit dem Trainerwechsel erlebte der FCI einen Aufschwung. Am vierten Spieltag gelang unter der Führung von Coach Stefan Leitl der erste Saisonsieg bei der SpVgg Greuther Fürth. Es folgte jedoch eine bittere Heimniederlage gegen Erzgebirge Aue, anschließend aber ein 4:0-Kantersieg beim FC St. Pauli. Mittlerweile haben sich die Schanzer deutlich stabilisiert. Seit vier Partien ist der FC Ingolstadt ohne Niederlage, konnte davon sogar drei Spiele gewinnen und kletterte erstmals in dieser Saison in die obere Tabellenhälfte.

Auch im Pokal läuft's für den FCI. Nach einem Sieg bei 1860 München in der ersten Hauptrunde gelang zuletzt ein 3:1 bei den Kleeblättern und somit der Einzug ins Achtelfinale. Dort erwartet die Schanzer erneut ein Auswärtsspiel, Gegner ist der klassentiefere SC Paderborn.

Spieldaten

13. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 2
1. FC Nürnberg
36. Kevin Möhwald 1:1
FC Ingolstadt 04
14. Stefan Kutschke 0:1
81. Dario Lezcano (Elfmeter) 1:2
Stadion
Datum
06.11.2017 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
24131

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Mühl - Ewerton José - Löwen - Valentini (54. Kammerbauer) - Leibold - Behrens - Erras (72. Petrak) - Möhwald - Teuchert - Ishak
Reservebank
Bredlow, Brecko, Kammerbauer, Hufnagel, Petrak, Werner, Salli
Trainer
Michael Köllner
FC Ingolstadt 04
Nyland - 18466 - Matip - Wahl - Levels - Schröck - Morales (59. Christiansen) - Cohen - Pledl (78. Leipertz) - Kittel - Kutschke (69. Lezcano)
Reservebank
Knaller, Bregerie, Christiansen, Thalhammer, Leipertz, Lex, Lezcano
Trainer
Stefan Leitl

Ereignisse

14. min Spielstand: 0:1
Stefan Kutschke

36. min Spielstand: 1:1
Kevin Möhwald

54. min Spielstand: 1:1
Patrick Kammerbauer kommt für Enrico Valentini

59. min Spielstand: 1:1
Max Christiansen kommt für Alfredo Morales

69. min Spielstand: 1:1
Dario Lezcano kommt für Stefan Kutschke

72. min Spielstand: 1:1
Ondrej Petrak kommt für Patrick Erras

78. min Spielstand: 1:1
Robert Leipertz kommt für Thomas Pledl

81. min Spielstand: 1:2
Dario Lezcano