Profis Montag, 21.03.2016

Cluberer unterwegs: Burgstaller ins Nationalteam berufen

Foto: Sportfoto Zink

Der Österreicher wird für die Nationalmannschaft nachnominiert. Vier weitere Club-Profis sind ebenfalls mit ihren Auswahlteams unterwegs.

Einmal mehr trug Guido Burgstaller am vergangenen Spieltag seinen Teil zum Sieg des Club bei. Nachdem sich der Österreicher 90 Minuten lang aufrieb, belohnte er sich in der letzten Minute der Nachspielzeit mit seinem elften Saisontor selbst und besorgte den 3:1-Endstand gegen Leipzig. Eine weitere Belohnung erhielt der 26-Jährige rund 24 Stunden später.

Marcel Koller, Teamchef der österreichischen Nationalelf, nominierte den Stürmer für die Länderspiele gegen Albanien und die Türkei. Es ist seine erste Berufung seit November 2013. "Die Nachnominierung kam überraschend. Ich bin sehr glücklich, wieder beim Nationalteam dabei sein zu dürfen", so Burgstaller.

Quartett unterwegs

Neben Burgstaller erhielten auch Zoltan Stieber (Ungarn), Even Hovland (Norwegen), Laszlo Sepsi (Rumänien) und Cedric Teuchert (U19 Deutschland) Einladungen für ihre Nationalteams. Teuchert trifft mit Deutschlands U19-Auswahl zwei Mal auf Korea, Even Hovland und die norwegische Auswahl auf Estland und Finnland. Zudem spielt Rumänien mit Laszlo Sepsi gegen Litauen und Ex-Weltmeister Spanien. Im Spiel gegen Kroatien möchte sich hingegen Zoltan Stieber für den EM-Kader Ungarns empfehlen.