Profis Spielbericht Mittwoch, 18.01.2017

Club schlägt Sion mit 3:2

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg bezwingt den Schweizer Erstligisten durch Treffer von Matavz, Brecko und Behrens.

Zweites Testspiel für den 1. FC Nürnberg, erster Sieg! Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz bezwang im Rahmen des Trainingslagers in Spanien den Schweizer Erstligisten FC Sion mit 3:2 (3:1). Die Tore für den Club erzielten bei strömendem Regen in La Manga Tim Matavz, Miso Brecko und Hanno Behrens.

Die Schwartz-Elf, die ohne den verletzten Dave Bulthuis (Knie) und den angeschlagenen Kevin Möhwald (Oberschenkel) antrat, erwischte einen Start nach Maß. Tim Matavz nutzte in der 2. Minute einen Fehler im Spielaufbau der Schweizer und markierte die frühe Führung. Doch bereits in der 11. Minute schlug der Tabellendritte der Schweizer Liga durch Daniel Follonier zurück.

Doppelschlag vor der Pause

Nach der ereignisreichen Anfangsphase war das Tempo zunächst etwas raus und Chancen Mangelware. Gefährlich wurde es erstmals wieder in der 28. Minute, als ein Sioner Angreifer alleine vor Thorsten Kirschbaum auftauchte und den Ball an den Pfosten setzte.

Kurz vor der Pause schaltete dann der Club, der in Durchgang eins in einem 4-4-2 antrat, nochmal einen Gang nach oben. Zunächst gelang Miso Brecko mit einem abgefälschten Schuss das 2:1 (40.), ehe Hanno Behrens nach perfekter Flanke seines Kapitäns sehenswert zum 3:1-Pausenstand einköpfte (45.).

Debüts für Castellucci und Eder

Mit dem ersten Angriff nach dem Seitenwechsel verkürzte Sion dann jedoch durch Akolo auf 2:3 (46.). Club-Coach Alois Schwartz wechselte nach der Pause kräftig durch, so kamen die beiden U21-Youngster Ramon Castellucci und Steffen Eder zu ihren Debüts im Profi-Trikot.

Gefährlich wurde es in Durchgang zwei allerdings nur noch selten. Der Club stand defensiv kompakt und ließ nur wenige Torabschlüsse zu. Lediglich nach einer Ecke kam ein Sioner Angreifer zum Kopfball, platzierte das Leder aber knapp am rechten Pfosten vorbei (69.). So blieb es am Ende beim knappen 3:2-Erfolg für den Club.

Letzter Test gegen Aalen

"Es war trotz der schwierigen Bedingungen ein ordentlicher Test gegen eine technisch saubere Mannschaft. Wir haben in der ersten Halbzeit ein dummes Gegentor bekommen. Bei unserem Treffer von Brecko hatten wir ein bisschen Glück, das dritte war dann schön vorbereitet und abgeschlossen", so Alois Schwartz, der auch mit seinen jungen Spielern zufrieden war: "Sie haben sich gewehrt und nichts gefallen lassen. Das ist positiv."

Am Samstag, 21.01.17, geht's für den Club aus Spanien zurück nach Deutschland. Am Sonntag steht dann das letzte Testspiel der Vorbereitung an. Um 13.30 Uhr ist am Sportpark Valznerweiher Anpfiff gegen Drittligist VfR Aalen.

 

Das Spiel in der Statistik:

FC Sion – 1. FC Nürnberg 2:3 (1:3)

1. FCN: Kirschbaum (74. Castellucci) – Brecko, Hovland, Margreitter (55. Mühl), Sepsi (74. Lippert) – Kempe (74. Eder), Petrak, Behrens (46. Kammerbauer), Sabiri – Teuchert (46. Parker, 50. Gislason), Matavz (74. Baumann)

Tore: 0:1 Matavz (2.), 1:1 Follonier (11.), 1:2 Brecko (40.), 1:3 Behrens (45.), 2:3 Akolo (46.)

Spieldaten

Saisonvorbereitung, Testspiele 2016/2017
2 : 3
FC Sion
1:1 Follonier (11.), 2:3 Akolo (46.)
1. FC Nürnberg
0:1 Matavz (2.), 1:2 Brecko (40.), 1:3 Behrens (45.)
Stadion
in La Manga
Datum
18.01.2017 14:30 Uhr
Zuschauer
30

Aufstellung

FC Sion
unbekannt
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Kirschbaum (74. Castellucci) – Brecko, Hovland, Margreitter (55. Mühl), Sepsi (74. Lippert) – Kempe (74. Eder), Petrak, Behrens (46. Kammerbauer), Sabiri – Teuchert (46. Parker, 50. Gislason), Matavz (74. Baumann)
Trainer
Alois Schwartz

Ereignisse