Profis Spielbericht Samstag, 18.11.2017

Club kassiert späten Ausgleich

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FCN verspielt gegen Kiel eine 2:0-Führung und muss sich am Ende mit einem Punkt begnügen.

Der 1. FC Nürnberg hat am 14. Spieltag verpasst, einen weiteren Heimsieg zu landen. Der Club führte vor 27.274 Zuschauern gegen Holstein Kiel bereits mit 2:0, musste in der Schlussphase aber noch zwei Gegentreffer hinnehmen.

  • Highlights

1. Minute: Blitzstart des Club. Über die rechte Seite landet der Ball bei Lucas Hufnagel, der plötzlich alleine vor Kenneth Kronholm steht, doch Kiels Keeper pariert. Den Nachschuss setzt Eduard Löwen übers Tor.

2. Minute: Gleich wird’s auf der Gegenseite gefährlich. Von links wird das Leder in die Mitte gepasst. Dort steht Dominick Drexler, der allerdings zu zentral zielt. Fabian Bredlow ist da.

14. Minute: Kiel kontert. Steven Lewerenz zieht von rechts nach innen und schließt mit links ab. Bredlow lenkt das Ding noch zur Ecke.

19. Minute: Eine Flanke von links wird an den zweiten Pfosten auf den freistehenden Kingsley Schindler verlängert. Der zieht aus spitzem Winkel ab, doch Tim Leibold fälscht noch zur Ecke ab.

38. Minute: Hanno Behrens legt auf rechts zu Edgar Salli. Der bedient Hufnagel an der Strafraumgrenze, doch dessen Abschluss geht deutlich drüber.

44. Minute: Löwen setzt sich im Strafraum mit einer Energieleistung ganz stark durch und flankt dann halbhoch nach innen, doch Behrens kriegt die Kugel per Kopf nicht mehr aufs Tor.

54. Minute: TOOOR für den Club!!! Behrens bekommt das Leder in der Kieler Hälfte marschiert Richtung Zentrum und schlenzt das Ding dann aus 16 Metern mit links in die Maschen!

62. Minute: TOOOR für den Club!!! Toller Spielzug über Enrico Valentini, der tief auf Löwen spielt. Der bringt das Ding von der Grundlinie an den ersten Pfosten und Mikael Ishak nagelt die Kugel ins Netz.

64. Minute: Ein Schuss von Salli wird abgefälscht und landet im Strafraum bei Behrens, der den Ball gleich aus der Luft nimmt, doch Kronholm pariert.

70. Minute: Tor für Kiel. Drexler setzt sich über rechts im Strafraum durch und chippt das Leder nach innen. Der eingewechselte Aaron Seydel ist da und nickt das Leder ins Netz.

88. Minute: Tor Kiel. Von links kommt der Ball in den Strafraum. Dominic Peitz legt per Kopf ab auf Alexander Mühling, der das Leder aus zwölf Metern rechts unten versenkt.

  • Fazit

Der Club legte mit Volldampf los und hätte bereits nach 12 Sekunden in Führung gehen können. Fast im direkten Gegenzug ließen allerdings auch die Kieler ihre Offensivqualitäten erstmals aufblitzen. Beide Teams hielten auch in der Folge das Tempo hoch, so dass sich eine packende Partie entwickelte. Der Club hatte etwas mehr Ballbesitz, Kiel überzeugte vor allem mit einem starken Umschaltspiel. Statt 0:0 hätte es zur Pause auch 1:1 oder 2:2 stehen können.

Der Club kam engagiert und zielstrebig aus der Kabine und stellte durch einen Doppelschlag binnen kürzester Zeit auf 2:0. Doch nur wenig später war Kiel wieder dran. Die Gäste erhöhten in der Schlussphase das Risiko, der Club stand allerdings gut, doch Kiel fand kurz vor dem Ende noch einmal die Lücke und glich zum 2:2 aus.

  • Personal & Taktik

Beim Club stand dieses Mal Fabian Bredlow zwischen den Pfosten. Davor setzte Michael Köllner auf eine Viererkette mit Enrico Valentini, Georg Margreitter, Ewerton und Tim Leibold. Den Part vor der Abwehr im 4-1-4-1-System übernahm Patrick Kammerbauer. Davor agierten Lucas Hufnagel, Hanno Behrens, Eduard Löwen und Edgar Salli und ganz vorne stürmte Mikael Ishak.

20 Minuten vor dem Ende wechselte Köllner erstmals. Hufnagel verließ das Feld, für ihn ging Alexander Fuchs auf den rechten Flügel. Zehn Minuten später ersetzte Cedric Teuchert Mikael Ishak im Sturmzentrum. Nach dem 2:2 kam noch  Ondrej Petrak für Kammerbauer ins Spiel.

  • Sonstiges

Der Club und Kiel standen sich erstmals seit Bundesliga-Gründung in einem Ligaspiel gegenüber. Patrick Erras (Wade) und Kevin Möhwald (Knie) mussten verletzungsbedingt passen. Fuchs wurde 20 Minuten vor Schluss eingewechselt und feierte damit sein Liga-Debüt für den Club.

  • Statistiken:
NürnbergKiel
gew. Zweikämpfe in %5446
Ballbesitz in %4951
Torschüsse1711
Ballgewinne5159
Pässe432444
Passgenauigkeit in %7271

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 2
1. FC Nürnberg
54. Hanno Behrens 1:0
62. Mikael Ishak 2:0
Holstein Kiel
70. Aaron Seydel (Kopfball) 2:1
88. Alexander Mühling 2:2
Stadion
Datum
18.11.2017 13:00 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Siebert
Zuschauer
27274

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Ewerton José - Leibold - Kammerbauer - Behrens - Löwen - Hufnagel (69. Fuchs) - Salli - Ishak (81. Teuchert)
Reservebank
Kirschbaum, Brecko, Mühl, Fuchs, Petrak, Werner, Teuchert
Trainer
Michael Köllner
Holstein Kiel
Kronholm - Herrmann - Schmidt - Czichos - van den Bergh - Peitz - Schindler - Mühling - Drexler (90. Heidinger) - Lewerenz (68. Kinsombi) - Ducksch (68. Seydel)
Reservebank
Kruse, Heidinger, Hoheneder, Kinsombi, Karazor, Seydel, Weilandt
Trainer
Markus Anfang

Ereignisse

23. min Spielstand: 0:0
Johannes van den Bergh

54. min Spielstand: 1:0
Hanno Behrens

62. min Spielstand: 2:0
Mikael Ishak

68. min Spielstand: 2:0
Aaron Seydel kommt für Marvin Ducksch

68. min Spielstand: 2:0
David Kinsombi kommt für Steven Lewerenz

69. min Spielstand: 2:0
Alexander Fuchs kommt für Lucas Hufnagel

70. min Spielstand: 2:1
Aaron Seydel

77. min Spielstand: 2:1
Eduard Löwen

81. min Spielstand: 2:1
Cedric Teuchert kommt für Mikael Ishak

88. min Spielstand: 2:2
Alexander Mühling

90. min Spielstand: 2:2
Alexander Mühling

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Sebastian Heidinger kommt für Dominick Drexler