Profis Spielbericht Dienstag, 04.04.2017

Club in Hannover: Viel Leidenschaft, keine Punkte

Foto: Sportfoto Zink

Der 1. FC Nürnberg unterliegt beim Bundesliga-Absteiger knapp.

Der 1. FC Nürnberg hat beim besten Heimteam der Liga einen starken Auftritt abgeliefert, fährt am Ende allerdings mit leeren Händen nach Hause. Der Club unterlag bei Hannover 96 durch ein Tor von Martin Harnik vor 34.000 Zuschauern mit 0:1 (0:0).

  • Highlights

1. Minute: Niclas Füllkrug setzt sich 30 Meter vor dem Tor durch, passt in die Tiefe auf Martin Harnik, doch der scheitert an Raphael Schäfer.

14. Minute: Miiko Albornoz hält aus 20 Metern mit links drauf. Das Leder streift rund einen Meter am rechten Pfosten vorbei.

47. Minute: Tor für Hannover. Füllkrug flankt von rechts an den Elfer. Harnik setzt sich ab und knallt das Ding flach und unhaltbar in die Maschen.

64. Minute: Eduard Löwen passt schön in die Gasse auf Miso Brecko. Dessen Flanke faustet Philipp Tschauner in die Mitte, doch Patrick Kammerbauer hämmert den Nachschuss über den Querbalken.

70. Minute: Durcheinander nach einer Ecke von Tobias Kempe. Vom Schienbein von Dominic Baumann trudelt der Ball am Tor vorbei.

75. Minute: Tolle Flanke von Constant Djakpa an den zweiten Pfosten. Dort nimmt Brecko die Kugel mit der Innenseite. Außennetz!

77. Minute: Füllkrug und Harnik laufen nur noch gegen Mühl aufs Tor zu, doch Füllkrug legt Harnik das Leder zu weit vor, so dass Schäfer da ist.

78. Minute: Jetzt geht’s rund! Zuerst köpft Lukas Mühl an den Pfosten, dann umkurvt Füllkrug im Gegenzug Schäfer und legt quer in die Mitte, doch Harnik kommt einen Schritt zu spät.

83. Minute: Wieder geht es mit Tempo über Harnik. Der Österreicher legt von der Grundlinie zurück an den Fünfer, doch Sebastian Maier schlenzt das Leder knapp am Pfosten vorbei.

  • Fazit

Hannover begann mit mächtig Dampf und tauchte in den ersten Minuten gleich ein paar Mal gefährlich im Nürnberger Strafraum auf. Der Club fand sich nach rund zehn Minuten aber immer besser zurecht und agierte gegen den Ball richtig stark. Hannover fand kaum noch Lücken, während die Köllner-Elf selbst immer mutiger wurde und selbst in Bedrängnis nach spielerischen Lösungen suchte. Das einzige (kleine) Manko vor der Pause: Vorne wurde der Club nur selten zwingend, so dass das 0:0 zur Pause in Ordnung ging.

Der zweite Durchgang begann mit einer kalten Dusche für den Club: Harnik brachte die Hausherren mit dem ersten Angriff in Führung. Die Köllner-Elf erholte sich allerdings schnell von diesem Schock und erhöhte in der Folge die eigenen Offensivbemühungen. Hannover zog sich dagegen weiter zurück und lauerte auf Konter. Der Club schien dem Ausgleich in der Schlussphase nahe, doch auch Hannover hatte Chancen zur Entscheidung. So blieb die Partie bis zuletzt packend und spannend. Der Ausgleich wollte dem Club allerdings trotz großem Kampf nicht mehr gelingen.

  • Personal & Taktik

Michael Köllner musste verletzungsbedingt erneut auf einigen Positionen umbauen. So standen neben den zuletzt schon fehlenden Akteuren dieses Mal auch Tim Matavz (Kniebeschwerden), Ondrej Petrak (Adduktorenprobleme) und Edgar Salli (Muskelverhärtung) nicht zur Verfügung. Der Club-Trainer ändert dieses Mal auch seine Grundordnung ein wenig und ließ in einem 4-3-2-1 beginnen. In der Viererkette vor Raphael Schäfer agierten Miso Brecko, Lukas Mühl, Dave Bulthuis und Constant Djakpa.

Ins defensive Mittelfeld beorderte Köllner Eduard Löwen, Hanno Behrens und Patrick Kammerbauer. Im Halbfeld davor starteten Tobias Kempe und Kevin Möhwald. Und vorne stürmte Mikael Ishak. In der 67. Minute verließ der Schwede den Platz und wurde durch Dominic Baumann ersetzt. In der 77. Minute kam Rurik Gislason für Tobias Kempe. In den letzten Minuten kam noch Lucas Hufnagel für Constant Djakpa.

  • Sonstiges

Bei Hannover standen die beiden Ex-Nürnberger Niclas Füllkrug und Philipp Tschauner in der Startelf. Auf Seiten des Club waren mit Raphael Schäfer und Constant Djakpa zwei ehemalige 96er.

  • Statistiken

Hannover

Nürnberg

gew. Zweikämpfe in %

48

52

Ballbesitz in %

47

53

Torschüsse

11

12

Ballgewinne

60

51

Pässe

421

477

Passgenauigkeit in %

69

75

Spieldaten

27. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
1 : 0
Hannover 96
47. Martin Harnik 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
04.04.2017 16:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
34000

Aufstellung

Hannover 96
Tschauner - Sorg - Sané - Hübner - Albornoz - Schmiedebach - Bakalorz - Klaus (64. Maier) - Prib - Harnik (85. Karaman) - Füllkrug (80. Anton)
Reservebank
Sahin-Radlinger, Anton, Felipe, Bech, Karaman, Maier, Sobiech
Trainer
André Breitenreiter
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko - Mühl - Bulthuis - Djakpa (89. Hufnagel) - Behrens - Kammerbauer - Löwen - Möhwald - Kempe (78. Gíslason) - Ishak (67. Baumann)
Reservebank
Rakovsky, Hovland, Förster, Gíslason, Hufnagel, Baumann
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

28. min Spielstand: 0:0
Oliver Sorg

39. min Spielstand: 0:0
Manuel Schmiedebach

47. min Spielstand: 1:0
Martin Harnik

64. min Spielstand: 1:0
Sebastian Maier kommt für Felix Klaus

67. min Spielstand: 1:0
Dominic Baumann kommt für Mikael Ishak

71. min Spielstand: 1:0
Patrick Kammerbauer

78. min Spielstand: 1:0
Rúrik Gíslason kommt für Tobias Kempe

80. min Spielstand: 1:0
Waldemar Anton kommt für Niclas Füllkrug

85. min Spielstand: 1:0
Kenan Karaman kommt für Martin Harnik

89. min Spielstand: 1:0
Lucas Hufnagel kommt für Constant Djakpa

90.(+1) min Spielstand: 1:0
Sebastian Maier