Profis Spielbericht Sonntag, 26.02.2017

Club geht gegen Bochum leer aus

Foto: Sportfoto Zink

Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz unterlag dem VfL mit 0:1.

Der 1. FC Nürnberg wartet im neuen Jahr weiter auf den ersten Heimsieg. Der Club unterlag dem VfL Bochum am 22. Spieltag vor 25.700 Zuschauern mit 0:1 (0:1).

  • Highlights

23. Minute: Schöne Flanke von rechts von Patrick Kammerbauer. Der Ball landet am zweiten Pfosten bei Lukas Mühl, der per Dropkick abschließt. Riemann reißt gerade noch die Fäuste hoch und rettet in höchster Not.

25. Minute: Gislason setzt sich auf halblinks gut durch und geht dann mit Tempo Richtung Strafraum. Schuss aus 22 Metern. Wieder Riemann sicher.

28.  Minute: Schöne Kombination zwischen Hanno Behrens und Tim Matavz. Der Slowene nimmt den Ball stark mit in den Sechzehner und schließt mit der Fußspitze ab. Riemann pariert das Ding noch mit einem starken Reflex.

33. Minute: Flanke von rechts, Johannes Wurtz schließt artistisch per Seitfallzieher ab. Pfosten!

35. Minute: Tor für Bochum. Jan Gyamerah marschiert rechts die Linie entlang, bekommt das Leder nach Doppelpass wieder zurück, legt von der Grundlinie an den Elfmeterpunkt, von wo Nils Quaschner die Kugel in den Winkel nagelt.

49. Minute: Dennis Lippert fasst sich aus 23 Metern ein Herz. Das Ding flattert mächtig und Riemann kriegt die Kugel nur mit Mühe um den Pfosten.

55. Minute: Freistoß von Tobias Kempe, doch sein Schuss aus 22 Metern ist etwas zu hoch angesetzt.

59. Minute: Selim Günduz zieht von rechts nach innen und schließt mit links ab. Kirschbaum lenkt den Ball zur Ecke.

75. Minute: Nach einer Ecke landet der Ball vor den Füßen von Georg Margreitter, dessen Schuss aus 14 Metern aber knapp links am Tor vorbei geht.

79. Minute: Der eingewechselte Mikael Ishak bekommt das Leder auf den linken Schlappen. Doch Riemann taucht ab und hat das Ding sicher.

89. Minute: Wurtz kommt am Elfer an den Ball, doch mit vereinten Kräften verhindert die Club-Abwehr das 0:2.

  • Fazit

Bochum versuchte von Beginn an den Ball in den eigenen Reihen zu halten und sich nach vorne zu kombinieren. Der Club stand allerdings gut und fing viele Bälle früh ab. So hatte der VfL zwar deutlich mehr Ballbesitz, gefährlicher wirkte allerdings in der ersten halben Stunde der Club. Dann tauchten die Gäste allerdings zweimal im Nürnberger Strafraum auf und nutzten eine Chance zur 1:0-Pausenführung.

Der Club kam aggressiv aus der Kabine, Bochum ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und nahm immer wieder geschickt das Tempo raus. Wenn der Club die Kugel hatte, ließ sich der VfL tief fallen und machte geschickt die Räume dicht. Die Schwartz-Elf fand gegen die kompakte Bochumer Deckung kaum Lücken und versuchte es so immer wieder mit langen Bällen. In der Schlussphase warf der Club alles nach vorne, doch am Ende fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft.

  • Personal & Taktik

Beim Club kehrte Georg Margreitter in die Mannschaft zurück und bildete mit Patrick Kammerbauer, Even Hovland und Dennis Lippert die Abwehrkette. Auf der Sechs begannen dieses Mal Hanno Behrens und Lukas Mühl, der den verletzten Ondrej Petrak (Adduktorenprobleme) ersetzte. In der Offensive agierten Tobias Kempe (rechts) und Abdelhamid Sabiri (links) auf den Flügeln. Alois Schwartz setzte dieses Mal auf ein 4-4-2-System und beorderte Rurik Gislason und Tim Matavz in die Spitze.

Nach einer Stunde ging Sabiri vom Feld. Seinen Platz auf dem linken Flügel übernahm Shawn Parker. In der 77. Minute wechselte Schwartz doppelt und brachte mit Mikael Ishak und Cedric Teuchert zwei Angreifer. Für das Duo gingen Hovland und Gislason vom Feld. In der Schlussphase verteidigte der Club damit hinten nur noch mit drei Mann und ging vorne volles Risiko.

  • Sonstiges

Miso Brecko und Dave Bulthuis standen nach ihren Verletzungen erstmals wieder im Kader. Dafür mussten dieses Mal Ondrej Petrak, Lucas Hufnagel (Adduktorenbeschwerden und muskuläre Probleme) und Kevin Möhwald (grippaler Infekt) kurzfristig passen.

Spieldaten

22. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
0 : 1
1. FC Nürnberg
VfL Bochum
35. Nils Quaschner 0:1
Stadion
Datum
26.02.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Alexander Sather
Zuschauer
25700

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Kammerbauer - Hovland (77. Ishak) - Margreitter - Mühl - Behrens - Lippert - Kempe - Sabiri (61. Parker) - Gíslason (77. Teuchert) - Matavz
Reservebank
Schäfer, Brecko, Bulthuis, Djakpa, Parker, Ishak, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
VfL Bochum
Riemann - Gyamerah (73. Dawidowicz) - Hoogland - Bastians - Rieble - Losilla - Wydra - Wurtz - Gündüz - Quaschner (65. Saglam) - Mlapa (86. Canouse)
Reservebank
Dornebusch, Dawidowicz, Canouse, Saglam, Bapoh, Merkel
Trainer
Gertjan Verbeek

Ereignisse

35. min Spielstand: 0:1
Nils Quaschner

56. min Spielstand: 0:1
Jan Gyamerah

61. min Spielstand: 0:1
Shawn Parker kommt für Abdelhamid Sabiri

65. min Spielstand: 0:1
Görkem Saglam kommt für Nils Quaschner

73. min Spielstand: 0:1
Pawel Dawidowicz kommt für Jan Gyamerah

77. min Spielstand: 0:1
Mikael Ishak kommt für Even Hovland

77. min Spielstand: 0:1
Cedric Teuchert kommt für Rúrik Gíslason

83. min Spielstand: 0:1
Lukas Mühl

86. min Spielstand: 0:1
Russell Canouse kommt für Peniel Kokou Mlapa

90.(+4) min Spielstand: 0:1
Selim Gündüz