Profis Spielbericht Freitag, 09.12.2016

Burgstaller & Matavz: Club siegt in Düsseldorf

Foto: Sportfoto Zink

Nach zwei Niederlagen ist der 1. FCN bei der Fortuna wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Der 1. FC Nürnberg hat im letzten Auswärtsspiel des Jahres einen wichtigen Sieg gelandet. Der Club gewann bei Fortuna Düsseldorf mit 2:0 (1:0). Guido Burgstaller mit seinem 13. Saisontreffer und Tim Matavz erzielten die Tore für die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz.

  • Highlights

6. Minute: TOOOR für den Club!!! Miso Brecko schaltet bei einem ruhenden Ball aus der eigenen Hälfte schnell und sieht Guido Burgstaller. Der Österreicher steht plötzlich frei vor Michael Rensing und drückt das Leder am Fortunen-Keeper vorbei ins Netz.

9. Minute: Lukas Schmitz geht über links bis zur Grundlinie und legt dann zurück an den Fünfer, doch Rouwen Hennings schickt die Kugel ein ganzes Stück am langen Pfosten vorbei.

39. Minute: Ein Freistoß von Kaan Ayhan wird an den Elfmeterpunkt abgefälscht. Hennings versucht es aus der Drehung, doch Kirschbaum bekommt das Leder noch vor der Linie zu fassen.

58. Minute: Konter der Fortuna. Schauerte flankt von rechts flach nach innen auf Bebou, der allerdings aus elf Metern am stark reagierenden Kirschbaum scheitert.

61. Minute: Freistoß von halblinks, 23 Meter vor dem Tor. Tobias Kempe macht’s, zirkelt den Ball aber einen Meter am Winkel vorbei.

64. Minute: Schauerte zieht von rechts in die Mitte und bedient Hennings. Der nimmt den Ball mit in die Bewegung und zieht sofort mit rechts ab. Drüber.

66. Minute: TOOOR für den Club!!! Ballgewinn für den Club. Schöner Diagonalball von Burgstaller auf Tim Matavz über 41 Meter. Der nimmt im Eins-gegen-Eins ein bisschen Tempo raus, verschafft sich so Platz und setzt das Leder dann genau neben dem rechten Pfosten ins Netz. Ganz stark!

68. Minute: Dickes Ding! Flanke von Möhwald auf den zweiten Pfosten. Matavz legt per Kopf zur Mitte, doch Behrens‘ Kopfball aus kurzer Distanz rettet Sobottka noch vor der Linie.

  • Fazit

Die Rollen schienen von Beginn an klar verteilt: Fortuna versuchte den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und wartete auf eine Lücke in der Nürnberger Defensive. Der Club stand kompakt, verschob gut und schaltete nach Ballgewinn schnell um. Nach der frühen Führung ließ sich die Schwartz-Elf einen Tick tiefer fallen und lauerte auf Konter. Die ergaben sich auch, doch meist fehlte dem letzten Pass die Präzision. Defensiv stand der Club allerdings sehr gut und ließ in Durchgang eins aus dem Spiel heraus nichts Gefährliches zu.

Nach dem Seitenwechsel war mehr Feuer in der Partie. Die Fortuna erhöhte das Risiko, der Club hielt engagiert dagegen, so dass es nun in beiden Strafräumen häufiger gefährlich wurde. In der 66. Minute erhöhte der Club dann nach einem tollen Konter auf 2:0 und hätte danach auch noch Treffer Nummer drei nachlegen können. In den letzten 20 Minuten arbeitete die Schwartz-Elf weiter klug gegen den Ball und hielt die Hausherren weit weg vom Tor. So war für die Fortuna bis zum Schluss überhaupt kein Durchkommen mehr gegen eine an diesem Tag starke Nürnberger Defensive.

  • Personal & Taktik

Beim Club stand Georg Margreitter nach überstandener Verletzungspause wieder in der Startelf und bildete zusammen mit Dave Bulthuis die Innenverteidigung. Auf den Außen verteidigten wie gewohnt Miso Brecko und Laszlo Sepsi. Im defensiven Mittelfeld begannen Hanno Behrens und Ondrej Petrak.

Die offensive Dreierreihe im 4-2-3-1 wurde von Tobias Kempe, Kevin Möhwald und Guido Burgstaller ersetzt. Den Stoßstürmer gab Tim Matavz, der nach seiner Verletzung vor rund vier Wochen erstmals wieder von Beginn an stürmte. Zehn Minuten vor dem Ende wechselte Alois Schwartz zum ersten Mal. Patrick Kammerbauer kam für Matavz und verstärkte das Club-Mittelfeld auf der linken Seite. In den letzten Minuten kam noch Cedric Teuchert für Burgstaller.

  • Sonstiges

Auch im 37. Ligaspiel in Folge erzielte der Club einen Treffer. Im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern kann der 1. FCN damit den bisherigen von Wattenscheid 09 einstellen.

  • Statistiken

Düsseldorf

Nürnberg

Zweikämpfe in %

48

52

Ballbesitz in %

73

27

Torschüsse

17

10

Ballgewinne

46

39

Pässe

608

216

Passgenauigkeit in %

83

59

 

 

Spieldaten

16. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
0 : 2
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
6. Guido Burgstaller 0:1
66. Tim Matavz 0:2
Stadion
Datum
09.12.2016 18:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
25739

Aufstellung

Fortuna Düsseldorf
Rensing - Koch (58. Yildirim) - Akpoguma - Bormuth - Schmitz - Sobottka - Schauerte - Ayhan - Bebou - Bellinghausen (79. Ferati) - Hennings
Reservebank
Unnerstall, Ferati, Gartner, Kiesewetter, Ritter, Iyoha, Yildirim
Trainer
Friedhelm Funkel
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Margreitter - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Petrak - Kempe - Möhwald - Burgstaller (90. Teuchert) - Matavz (81. Kammerbauer)
Reservebank
Schäfer, Hovland, Mühl, Gíslason, Kammerbauer, Salli, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz

Ereignisse

6. min Spielstand: 0:1
Guido Burgstaller

58. min Spielstand: 0:1
Özkan Yildirim kommt für Julian Koch

66. min Spielstand: 0:2
Tim Matavz

72. min Spielstand: 0:2
Kevin Akpoguma

79. min Spielstand: 0:2
Arianit Ferati kommt für Axel Bellinghausen

81. min Spielstand: 0:2
Patrick Kammerbauer kommt für Tim Matavz

84. min Spielstand: 0:2
Kevin Möhwald

87. min Spielstand: 0:2
Kaan Ayhan

90.(+4) min Spielstand: 0:2
Cedric Teuchert kommt für Guido Burgstaller