Profis Spielbericht Sonntag, 14.05.2017

2:3 bei Schäfer-Abschied und Erras-Comeback

Foto: Sportfoto Zink

Der Club verliert sein letztes Heimspiel. Im Vordergrund stehen ausnahmsweise aber zwei Personalien.

Im letzten Heimspiel der Saison muss sich der 1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf mit 2:3 (1:1) geschlagen geben. Vor 30.279 Zuschauern rückte das Ergebnis dieses Mal allerdings ein Stückchen in den Hintergrund, denn im Mittelpunkt standen dieses Mal Raphael Schäfer, der seinen Abschied feierte und Patrick Erras, der erstmals wieder auf dem Platz stand.

  • Highlights

13. Minute: TOOOR für den Club!!! Feiner Spielzug über die rechte Seite über Patrick Kammerbauer, Lucas Hufnagel und Kevin Möhwald. Der flankt halbhoch nach innen, wo Abdelhamid Sabiri Kugel aus sieben Metern einnetzt.

24. Minute: Ein Abpraller landet an der Strafraumgrenze bei Ihlas Bebou. Der probiert es mit einem Schlenzer. Knapp vorbei.

27. Minute: Tor für Düsseldorf. Die Fortuna kontert den Club aus. Bebou schickt Jerome Kiesewetter auf die Reise. Der ist alleine durch, umkurvt noch Schäfer und schießt zum Ausgleich ein.

34. Minute: Lukas Schmitz chippt die Kugel von links halbhoch an den Strafraum. Rouwen Hennings nimmt das Ding volley. Ein, zwei Meter am Giebel vorbei.

48. Minute: Dieses Mal kontert der Club. Cedric Teuchert schickt Lucas Hufnagel, doch der wird im letzten Moment noch so bedrängt, dass er nicht mehr richtig abschließen kann.

54. Minute: Der Club gewinnt in der Düsseldorfer Hälfte das Leder. Eduard Löwen passt fein in die Gasse auf Teuchert, der allerdings erst an Michael Rensing scheitert und dann den Nachschuss ganz knapp links am Tor vorbei setzt.

70. Minute: Tor für Düsseldorf. Unglaublich. Bei einem Querpass in der eigenen Hälfte bleibt der Ball in einer Wasserpfütze liegen. Bebou geht dazwischen und flankt perfekt in die Mitte. Dort steht Rouwen Hennings und köpft das Leder ein.

72. Minute: Bellinghausen marschiert über links durch und legt dann zurück auf Kiesewetter, doch der trifft die Kugel freistehend nicht.

74. Minute: Möhwald mit dem Hammer aus der zweiten Reihe. Rechts oben vorbei.

75. Minute: TOOOR für den Club!!! Überragender Pass von Löwen über 30 Meter. Möhwald nimmt das Leder perfekt mit und trifft zum 2:2.

88. Minute: Tor für Düsseldorf. Nach einer Ecke von links ist Alexander Madlung mit dem Kopf zur Stelle und macht das 3:2 für die Fortuna.

  • Fazit

Der Club begann bei widrigen Platzverhältnissen extrem engagiert, ließ den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen und kombinierte sich so immer wieder in die Düsseldorfer Hälfte. Der schönste Spielzug brachte nach knapp einer Viertelstunde dann auch die Führung, die zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung ging. Nach rund 20 Minuten hatte sich die Fortuna besser auf die Köllner-Elf eingestellt und stand kompakter. Nach Ballgewinn konterten die Gäste einige Male gefährlich und kamen so auch zum Ausgleich.

Der Club kam griffig aus der Kabine und nahm das Heft sofort wieder in die Hand. Düsseldorf ließ allerdings kaum noch Lücken reißen und verriegelte geschickt den eigenen Strafraum. Und nach einer unglücklichen Aktion gingen die Düsseldorfer dann sogar in Führung. Der Club schüttelte sich kurz und glich nochmal aus. In den Schlussminuten gelang der Fortuna dann allerdings doch noch der Siegtreffer.

  • Personal & Taktik

Michael Köllner musste auf den gesperrten Edgar Salli verzichten. Für den Kameruner rückte Abdelhamid Sabiri ins Team. Der Club agierte dieses Mal in keiner starren Grundordnung, sondern agierte vor allem in der Offensive mit vielen Positionswechseln. So tauschten Cedric Teuchert, Abdelhamid Sabiri, Kevin Möhwald und Lucas Hufnagel ständig die Positionen. Die Viererkette wurde mit Patrick Kammerbauer, Georg Margreitter, Lukas Mühl und Constant Djakpa besetzt, davor übernahmen Eduard Löwen und Hanno Behrens den defensiven Part vor der Abwehr.

Zehn Minuten vor dem Ende fand ein ganz besonderer Wechsel statt: Patrick Erras feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback und kam für Lucas Hufnagel. Kurz vor dem Ende kam noch Rurik Gislason für Patrick Kammerbauer. Und auch Raphael Schäfer bekam noch seinen Abschied und ging Sekunden vor dem Ende für Thorsten Kirschbaum vom Feld.

  • Sonstiges

Beim Club wurden im Rahmen der Partie Raphael Schäfer, Patrick Rakovsky, Even Hovland und Dave Bulthuis verabschiedet. Patrick Erras stand erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder im Aufgebot und wurde kurz vor Schluss auch eingewechselt. Auch Laszlo Sepsi war mit im Kader.

  • Statistiken:
NürnbergDüsseldorf
gew. Zweikämpfe in %5644
Ballbesitz in %6733
Torschüsse1213
Ballgewinne4231
Pässe542272
Passgenauigkeit in %8164

Spieldaten

33. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
2 : 3
1. FC Nürnberg
13. Abdelhamid Sabiri 1:0
75. Kevin Möhwald 2:2
Fortuna Düsseldorf
27. Jerome Kiesewetter 1:1
70. Rouwen Hennings (Kopfball) 1:2
88. Abdelhamid Sabiri (Eigentor) 2:3
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
14.05.2017 15:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
30279

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer (90. Kirschbaum) - Kammerbauer (90. Gíslason) - Margreitter - Mühl - Djakpa - Behrens - Löwen - Teuchert - Hufnagel (81. Erras) - Möhwald - Sabiri
Reservebank
Kirschbaum, Brecko, Sepsi, Erras, Gíslason, Petrak, Ishak
Trainer
Michael Köllner
Fortuna Düsseldorf
18466 - Schauerte - 18466 - Bormuth - Schmitz - Sobottka - Bodzek - Kiesewetter - Bebou - Fink (60. Bellinghausen) - Hennings (90. Iyoha)
Reservebank
Unnerstall, Gül, Bellinghausen, Gartner, Iyoha, Majic, Yildirim
Trainer
Friedhelm Funkel

Ereignisse

13. min Spielstand: 1:0
Abdelhamid Sabiri

23. min Spielstand: 1:0
Abdelhamid Sabiri

26. min Spielstand: 1:0
Cedric Teuchert

27. min Spielstand: 1:1
Jerome Kiesewetter

39. min Spielstand: 1:1
Lukas Schmitz

60. min Spielstand: 1:1
Axel Bellinghausen kommt für Oliver Fink

70. min Spielstand: 1:2
Rouwen Hennings

75. min Spielstand: 2:2
Kevin Möhwald

81. min Spielstand: 2:2
Patrick Erras kommt für Lucas Hufnagel

83. min Spielstand: 2:2
Ihlas Bebou

88. min Spielstand: 2:3
Eigentor: Abdelhamid Sabiri

90. min Spielstand: 2:3
Rúrik Gíslason kommt für Patrick Kammerbauer

90.(+1) min Spielstand: 2:3
Emmanuel Iyoha kommt für Rouwen Hennings

90.(+2) min Spielstand: 2:3
Thorsten Kirschbaum kommt für Raphael Schäfer