Profis Spielbericht Sonntag, 23.04.2017

1:1! Kein Sieger im Frankenduell

Foto: Sportfoto Zink

Die Würzburger Kickers und der Club trennen sich unentschieden.

Der 1. FC Nürnberg fährt vom Auswärtsspiel in Würzburg mit einem Punkt nach Hause. Der Club trennte sich vom FC Würzburger Kickers mit 1:1 (0:1). Cedric Teuchert glich die Führung von Valdet Rama in der Schlussphase noch aus.

  • Highlights

5. Minute: Tobias Kempe bekommt die Kugel rechts im Strafraum und hält aus spitzem Winkel drauf. Knapp links am Pfosten vorbei.

8. Minute: Kevin Möhwald mit dem schönen Ball in die Tiefe auf Miso Brecko. Der passt von der Grundlinie flach nach innen, doch dort verpassen alle Nürnberger.

10. Minute: Tor für Würzburg. Valdet Rama bekommt den Ball auf links außen, zieht mit einem Haken in die Mitte und schließt aus 20 Metern ab. Rechts unten schlägt’s ein.

16. Minute: Elia Soriano mit der Flanke von links auf den zweiten Pfosten. Dort steht Nejmeddin Daghfous, der das Leder ans Außennetz setzt.

38. Minute: Peter Kurzweg setzt sich über links stark durch und probiert es mit einem Schlenzer ins lange Eck. Doch der Ball geht rund einen Meter am rechten Pfosten vorbei.

44. Minute: Ecke von Kempe von rechts. Hanno Behrens steigt am höchsten, doch Jörg Siebenhandl fischt das Ding noch raus.

45. Minute: Nochmal Ecke Kempe. Dieses Mal kommt Georg Margreitter zum Kopfball, wieder pariert Siebenhandl stark.

59. Minute: Nach Ecke von links lenkt ein Nürnberger Abwehrkopf den Ball Richtung eigenes Tor, doch am zweiten Pfosten verpasst Soriano.

74. Minute: Flanke von links von Kurzweg direkt auf den Kopf von Soriano, doch Schäfer lenkt das Ding noch über die Latte.

80. Minute: TOOOR für den Club!!! Der Ball kommt von rechts in den Strafraum. Würzburg bringt das Leder nicht weg. Behrens behält die Übersicht und legt quer zu Teuchert, der das Ding gekonnt rechts unten einschiebt.

88. Minute: Ecke von Daghfous von rechts. Clemens Schoppenhauer kommt zum Kopfball, wuchtet die Kugel aber über die Querlatte.

  • Fazit

Der Club begann konzentriert und nahm die Partie sofort in die Hand. In den ersten zehn Minuten kombinierte sich die Mannschaft von Michael Köllner einige Mal gefällig in den Strafraum. Mit dem ersten echten Angriff gingen dann jedoch die Gastgeber in Führung. Das 1:0 gab denn Hausherren spürbar Selbstvertrauen, der Club hingegen verlor etwas den Zugriff zum Spiel. Erst in den Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte die Köllner-Elf wieder den Druck und hätte nach Standardsituationen auch noch ausgleichen können.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Der Club hatte mehr Spielanteile, Würzburg stand tief und kompakt und lauerte auf Konterchancen. Wirklich gefährlich wurde es jedoch auf beiden Seiten kaum. Stattdessen war die Begegnung geprägt von Zweikämpfen und hoher Intensität. Der Club blieb aufmerksam und kam zehn Minuten vor dem Schluss zum Ausgleich. In der Schlussphase probierten es beide Mannschaften nochmals, doch der Siegtreffer wollte keinem Team mehr gelingen.

  • Personal & Taktik

Beim Club stand Miso Brecko wieder in der Startelf für den gesperrten Patrick Kammerbauer. Der Kapitän verteidigte in der Viererkette an der Seite von Georg Margreitter, Lukas Mühl und Constant Djakpa. Im zentralen Mittelfeld starteten Ondrej Petrak und Hanno Behrens. Etwas offensiver davor agierten Tobias Kempe, Kevin Möhwald und Eduard Löwen, während vorne Mikael Ishak den Stoßstürmer gab. Zwischen den Pfosten stand erneut Raphael Schäfer.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel wechselte Köllner erstmals und brachte Cedric Teuchert für Mikael Ishak. In der 67. Minute musste Tobias Kempe verletzt vom Platz, für ihn kam Lucas Hufnagel in die Begegnung. Kurz darauf ersetzte Edgar Salli Miso Brecko. Dafür ging Eduard Löwen auf die rechte Abwehrseite.

  • Sonstiges

Neben den Langzeitverletzten musste der Club auf den gesperrten Patrick Kammerbauer und den erkrankten Rurik Gislason verzichten. Auch für den angeschlagenen Tim Matavz reichte es nicht. Kevin Möhwald sah seine 5. Gelbe Karte und fehlt damit in der kommenden Woche gegen den VfB Stuttgart.

  • Statistiken

Würzburg

Nürnberg

gew. Zweikämpfe in %

54

46

Ballbesitz in %

44

56

Torschüsse

8

12

Ballgewinne

25

43

Pässe

321

419

Passgenauigkeit in %

62

70

Spieldaten

30. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
1 : 1
FC Würzburger Kickers
10. Valdet Rama 1:0
1. FC Nürnberg
80. Cedric Teuchert 1:1
Stadion
Datum
23.04.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
12450

Aufstellung

FC Würzburger Kickers
Siebenhandl - Pisot - Neumann - Schoppenhauer - Kurzweg - Nagy (46. Díaz) - Fröde - Benatelli - Daghfous - Rama (73. Königs) - Soriano
Reservebank
Brunnhübner, Díaz, Ernst, Karsanidis, Lagos, Weihrauch, Königs
Trainer
Bernd Hollerbach
1. FC Nürnberg
Schäfer - Brecko (73. Salli) - Margreitter - Mühl - Djakpa - Petrak - Behrens - Kempe (67. Hufnagel) - Möhwald - Löwen - Ishak (57. Teuchert)
Reservebank
Kirschbaum, Bulthuis, Förster, Hufnagel, Baumann, Salli, Teuchert
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

10. min Spielstand: 1:0
Valdet Rama

22. min Spielstand: 1:0
Dániel Nagy

46. min Spielstand: 1:0
Júnior Díaz kommt für Dániel Nagy

47. min Spielstand: 1:0
Sebastian Neumann

54. min Spielstand: 1:0
Kevin Möhwald

57. min Spielstand: 1:0
Cedric Teuchert kommt für Mikael Ishak

61. min Spielstand: 1:0
Lukas Fröde

64. min Spielstand: 1:0
David Pisot

67. min Spielstand: 1:0
Lucas Hufnagel kommt für Tobias Kempe

73. min Spielstand: 1:0
Edgar Salli kommt für Miso Brecko

73. min Spielstand: 1:0
Marco Königs kommt für Valdet Rama

80. min Spielstand: 1:1
Cedric Teuchert