Profis Stimmen zum Spiel Sonntag, 23.10.2016

1. FCN - H96: "Waren richtig geil auf diesen Prüfstein"

Nach der Partie gegen die Niedersachsen stellten sich Trainer und Spieler den Fragen der Medienvertreter.

Foto: Sportfoto Zink

Alois Schwartz: „Ein dickes Kompliment an die Mannschaft. Sie hat heute nahezu alles umgesetzt, was wir wollten. Wir sind sehr gut reingekommen und haben uns durch das frühe Tor gleich belohnt. Dann hat uns zehn Minuten ein bisschen der Zugriff gefehlt, doch uns gelingt dann der zweite Treffer. Danach hat das Spiel bis zur Pause uns gehört. Wir standen sehr kompakt, haben die Zweikämpfe überwiegend gewonnen. Auch in die zweite Halbzeit sind wir gut gestartet und hätten vielleicht sogar ein drittes Tor machen können. Aber dann hatte auch Hannover Chancen. Da hält uns Thorsten Kirschbaum ein paar Mal stark im Spiel. Ein extra Lob für ihn. Über 90 Minuten gesehen sind wir allerdings der verdiente Sieger.“

Daniel Stendel (Hannover 96): „Wir haben heute die ersten 20 Minuten verschlafen und es Nürnberg relativ einfach gemacht, Tore zu erzielen. Trotzdem hat die Mannschaft über 90 Minuten Leidenschaft und Herz gezeigt. Sie hat alles versucht. Wir hatten auch Chancen nochmal ranzukommen, aber es sollte heute nicht sein. Das ist sehr bitter, weil wir uns das anders vorgestellt hatten.“

Kevin Möhwald: „Das war ein wichtiger Sieg. Wir hatten uns vorgenommen, von Beginn an Druck zu machen. Wir sind dann schnell in Führung gegangen. Die ersten beiden Treffer waren sehr gut herausgespielt. Wir haben uns immer wieder Räume erarbeitet. Man hat heute wieder gesehen, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann. Wir haben es gut gemacht und deshalb verdient gewonnen.“

Guido Burgstaller: „Es war ein schweres Spiel. Wir waren heute gut in der Rückwärtsbewegung und sind der verdiente Sieger. Bei unseren Konterchancen nach der Pause hätten wir es noch ruhiger machen müssen. Jetzt freuen wir uns über den Sieg und sind glücklich, dass wir eine kleine Serie hingelegt haben. Wir sind auf dem richtigen Weg und finden immer besser rein. Wir müssen jetzt weiter Gas geben und so weitermachen.“

Thorsten Kirschbaum: „Ich bin froh, dass wir gewonnen haben und zum dritten Mal in Folge zu Null gespielt haben. Darauf lässt sich aufbauen. Wenn man gewinnt, ist alles ein bisschen einfacher, dann geht man mit breiterer Brust in die Spiele. Das hat man heute auch wieder gemerkt. Wir waren von Anfang an da und fest davon überzeugt, dass wir Hannover schlagen. Wir waren richtig geil auf diesen Prüfstein Hannover. Wir müssen jetzt gierig bleiben und weitermachen.“

Spieldaten

10. Spieltag, 2. Bundesliga 2016/2017
2 : 0
1. FC Nürnberg
4. Tim Matavz 1:0
21. Guido Burgstaller (Kopfball) 2:0
Hannover 96
Stadion
Datum
23.10.2016 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Matthias Jöllenbeck
Zuschauer
27387

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis (52. Mühl) - Sepsi - Behrens - Petrak - Kempe (90. Kammerbauer) - Möhwald (68. Leibold) - Burgstaller - Matavz
Reservebank
Schäfer, Leibold, Mühl, Kammerbauer, Salli, Sylvestr, Teuchert
Trainer
Alois Schwartz
Hannover 96
Sahin-Radlinger - Sorg (46. Felipe) - Anton - Strandberg - Albornoz - Bakalorz - Klaus - Maier (67. Karaman) - Prib - Sobiech (46. Harnik) - Sané
Reservebank
Königsmann, Felipe, Bähre, Fossum, Karaman, Harnik
Trainer
Daniel Stendel

Ereignisse

4. min Spielstand: 1:0
Tim Matavz

19. min Spielstand: 1:0
Marvin Bakalorz

21. min Spielstand: 2:0
Guido Burgstaller

40. min Spielstand: 2:0
Waldemar Anton

42. min Spielstand: 2:0
Felix Klaus

46. min Spielstand: 2:0
Martin Harnik kommt für Artur Sobiech

46. min Spielstand: 2:0
Felipe kommt für Oliver Sorg

48. min Spielstand: 2:0
Stefan Strandberg

52. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl kommt für Dave Bulthuis

54. min Spielstand: 2:0
Lukas Mühl

67. min Spielstand: 2:0
Kenan Karaman kommt für Sebastian Maier

68. min Spielstand: 2:0
Tim Leibold kommt für Kevin Möhwald

73. min Spielstand: 2:0
Miso Brecko

73. min Spielstand: 2:0
Elfmeter verschossen: Miiko Albornoz

81. min Spielstand: 2:0
Ondrej Petrak

82. min Spielstand: 2:0
Salif Sané

85. min Spielstand: 2:0
Hanno Behrens

90.(+2) min Spielstand: 2:0
Patrick Kammerbauer kommt für Tobias Kempe