Dienstag, 07.07.2009

4:0-Testsieg bei der Oldschdod

Charisteas (63.), Mnari (66.), Bunjaku (75.) und Judt (90.) treffen beim Test gegen die SpVgg Bayreuth.

Foto: W. Zink

SpVgg Bayreuth hieß der zweite Testgegner des Club in der Saisonvorbereitung 2009. Im Hans-Walter-Wild-Stadion mischten Trainer Michael Oenning und sein Co Armin Reutershahn dabei wie schon beim 10:0 zum Start bei der DJK Weingarts ordentlich durch - in den beiden Halbzeiten stand jeweils eine andere Elf auf dem Spielfeld. So sahen die 7.384 Zuschauer 22 Spieler aus dem Kader des 1. FC Nürnberg in Aktion.

Neuzugang Thomas Broich feierte seine Premiere im Club-Trikot und hatte auch gleich die erste gute Möglichkeit im Spiel. Aus gut zehn Metern versuchte er einen Volley nach einer Freistoßflanke von Daniel Gygax. Der Ball landete knapp über dem Bayreuter Gehäuse. Auch Güngör Kaya (21.) und Peer Kluge (32.) blieben erfolglos.

Vier Tore in der zweiten Halbzeit

So zeigte die Anzeigetafel nach 45 Minuten noch 0:0 - was sich ändern sollte. Zunächst versenkte Rückkehrer Angelos Charisteas das Leder mit voller Wucht aus Nahdistanz zum 1:0 (63.). "Joe" Mnari baute die Führung aus - nach seinem Rechtsschuss aus 18 Metern klingelte es wieder im Tor.

Eine Kopie des zweiten Treffers lieferte Albert Bunjaku in der 75. Minute - sein Weitschuss landete zum 3:0 in den Maschen. Juri Judt markierte schließlich mit dem Abpfiff das 4:0 - um nach kurzer Verschnaufpause mit Fitnesstrainer Andy Beck bereits locker auszulaufen: Natürlich unter dem Beifall der vielen Club-Fans, die ins Stadion gekommen waren.