Profis Spielbericht Sonntag, 14.12.2014

Club erkämpft sich Dreier in Aalen

Mit viel Leidenschaft holt der 1. FCN den zweiten Auswärtssieg der Saison. Niclas Füllkrug trifft doppelt.

Foto: Picture Alliance

Es geht doch! Erstmals in dieser Saison hat der 1. FC Nürnberg zwei Siege in Folge gelandet. Der Club gewann am 17. Spieltag beim VfR Aalen mit 2:1 (1:0). Die beiden Treffer für den 1. FCN erzielte Niclas Füllkrug vor 11.184 Zuschauern, davon rund 4.000 Club-Fans. In den Schlussminute sah Dave Bulthuis die Gelb-Rote Karte und fehlt damit am Mittwoch in Aue.

  • Highlights

11. Minute: TOOOR für den Club! Langer Ball von Jürgen Mössmer auf Jakub Sylvestr. Der nimmt das Leder stark runter und flankt von rechts nach innen. Von hinten kommt Niclas Füllkrug angerauscht und köpft das Leder wuchtig in die Maschen.

18. Minute: Ballgewinn für den Club. Füllkrug marschiert mit Tempo durchs Mittelfeld und schließt dann aus 15 Metern mit links ab. VfR-Keeper Bernhardt ist zur Stelle.

24. Minute: Dominick Drexler kommt am linken Fünfereck zum Abschluss, doch Patrick Rakovsky pariert klasse per Fußabwehr.

39. Minute: Flanke von der linken Seite. Even Hovland lenkt das Leder aufs eigene Tor, doch Rakovsky reagiert blitzschnell und hält ganz stark.

51. Minute: Drexler dreht sich am Sechzehner und zieht ab. Hovland lenkt den Ball noch knapp am Tor vorbei.

60. Minute: TOOOR für den Club! Freistoß aus 25 Metern. Füllkrug tritt an und zirkelt die Kugel über die Mauer an den Innenpfosten und von dort landet er im Netz. Schönes Ding!

64. Minute: Tor für Aalen. Dave Bulthuis bringt Collin Quaner im Strafraum zu Fall. Jürgen Gjasula verwandelt den fälligen Elfmeter links unten zum Anschlusstreffer.

73. Minute: Polak hebt die Kugel stark über die Abwehr. Robert Koch läuft ein und hämmert das Leder direkt mit links an den rechten Pfosten.

78. Minute: Der Club bringt den Ball hinten nicht weg. Klauß steht plötzlich frei vor dem Tor, schießt aber drüber.

  • Fazit

Beide Mannschaften brauchten ein wenig, um ins Spiel zu finden. In der Anfangsviertelstunde beherrschte der Club das Zentrum, schaltete nach Ballgewinn einige Mal gut um und ging durch Füllkrug in Führung. Mitte der ersten Halbzeit verlor die Weiler-Elf etwas den Faden. Aalen wurde stärker, während der Club die Bälle vorne nicht mehr festmachen konnte.

Auch nach der Pause taten sich Polak und Co. zunächst schwer, kämpferisch hielt man allerdings gut dagegen. Als nach dem 2:0 durch Füllkrug der schnelle Anschlusstreffer fiel, wurde es eine packende letzte halbe Stunde. Aalen drängte vehement auf den Ausgleich, der Club fightete leidenschaftlich und brachte den Sieg so über die Zeit.

  • Personal & Taktik

Nach dem Heimsieg gegen 1860 München verzichtete René Weiler auf Änderungen in der Startelf und schickte zum zweiten Mal in Folge das gleiche Team ins Rennen. Javier Pinola saß nach seiner Rotsperre zunächst auf der Bank. Wie zuletzt setzte der Club auf ein 4-2-3-1-System, in dem Ondrej Petrak und Jan Polak die Doppelsechs bildeten.

Eine Viertelstunde vor Schluss kam Pinola für Sylvestr in die Partie und übernahm die linke Abwehrseite. Bulthuis ging dafür eine Position nach vorne, während Füllkrug ins Sturmzentrum rückte. In der 80. Minute ersetzte Daniel Candeias Koch auf der rechten offensiven Seite. In den Schlussminuten kam auch noch Niklas Stark für Alessandro Schöpf ins Spiel.

  • Sonstiges

Für den Club war es der zweite Auswärtserfolg der laufenden Saison und der dritte Sieg im vierten Spiel unter Trainer René Weiler. Jürgen Mössmer traf auf seine ehemaligen Kollegen. Der Defensivspieler wechselte im Sommer aus Aalen zum Club.

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
1 : 2
VfR Aalen
64. Jurgen Gjasula (Elfmeter) 1:2
1. FC Nürnberg
11. Niclas Füllkrug 0:1
60. Niclas Füllkrug 0:2
Stadion
Scholz-Arena
Datum
14.12.2014 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Frank Willenborg
Zuschauer
11184

Aufstellung

VfR Aalen
Bernhardt - Ofosu-Ayeh - Barth - Grech - Feick - Hofmann - Daghfous - Ludwig - Gjasula (75. Kaufmann) - Drexler (89. Junglas) - Quaner (66. Klauß)
Reservebank
Fejzic, Chessa, Hainault, Junglas, Kaufmann, Klauß, Oesterhelweg
Trainer
Stefan Ruthenbeck
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Bulthuis - Petrak - Polak - Koch (81. Candeias) - Schöpf (90. Stark) - Füllkrug - Sylvestr (76. Pinola)
Reservebank
Schäfer, Bihr, Pachonik, Pinola, Stark, Candeias
Trainer
René Weiler

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:1
Niclas Füllkrug

43. min Spielstand: 0:1
Dominick Drexler

55. min Spielstand: 0:1
Robert Koch

60. min Spielstand: 0:2
Niclas Füllkrug

64. min Spielstand: 1:2
Jurgen Gjasula

66. min Spielstand: 1:2
Michael Klauß kommt für Collin Quaner

75. min Spielstand: 1:2
Fabio Kaufmann kommt für Jurgen Gjasula

76. min Spielstand: 1:2
Javier Pinola kommt für Jakub Sylvestr

81. min Spielstand: 1:2
Daniel Candeias kommt für Robert Koch

89. min Spielstand: 1:2
Manuel Junglas kommt für Dominick Drexler

90.(+1) min Spielstand: 1:2
Niklas Stark kommt für Alessandro Schöpf

90.(+2) min Spielstand: 1:2
Dave Bulthuis