">

Zwei Legenden - eine Freundschaft!

Es war einmal... ein Mädchen namens Monika. Sie war begeisterter Clubfan und fuhr zu jedem Auswärtsspiel des 1. FCN in die fremde, weite Welt hinaus. So begann die Geschichte von den Schalkern und den Club-Fans.

Eines Tages, es war an einem späten Samstagabend, war sie auf dem Nachhauseweg von einem Spiel aus Mönchengladbach. Sie schlenderte mit ihrem schönen schwarz-roten Schal durch den Zug, um sich ein wenig die Beine zu vetreten.

Plötzlich sah sie ganz weit hinten einen jungen Mann im Trikot von Schalke 04. Sie bekam einen mächtigen Schreck, hatten sie doch alle gewarnt vor den bösen, bösen Fans aus Gelsenkirchen. Doch der junge Mann sprach sie an - und sie unterhielten sich.

Stefan, ein anderer Club-Fan, fragte sich, wo Monika wohl so lange bliebe und suchte sie. Er fand sie und die drei unterhielten sich lange, lange Zeit bis sie plötzlich in Nürnberg waren. Der Schalker verabschiedete sich von ihnen und fuhr weiter in seine Heimat nach Regensburg.

Monika und Stefan erzählten ihren Club-Freunden Joachim, Thomas und allen anderen, dass der Schalker ganz furchtbar nett war und gar nicht so schrecklich böse wie immer alle erzählten. Und sie beschlossen, sich wieder mit ihm zu treffen...

Was daraus wurde, wissen wir ja alle!!!

Die wahrlich märchenhafte Geschichte spielte sich im Jahre 1980 ab, alle beteiligten Personen sind Mitglieder der "Gelsen-Szene" und der "Red Devils". Die Namen wurden nicht geändert!

Beim Auswärtsspiel 1980/81 in Schalke hatte sich der Beginn unserer Freundschaft noch nicht überall herumgesprochen. Nach dem Spiel wollten uns einige Schalker an den Kragen. Die Jungs von der "Gelsen-Szene" halfen uns und anschließend gab`s die erste geile Fete im "City-Eck". Dann folgten die ersten Einladungen zu den berühmten Seerosen-Turnieren und viele gemeinsame Auswärtsfahrten mit viel Fun und Action. Dies war der wirkliche Anfang einer im europäischen Fußball einzigartigen Freundschaft.

Über die Jahre sind daraus unzählige Kontake zwischen Schalke- und Club-Fans entstanden, in jedem Fan-Club wurde der Beginn dieses einzigartigen Zusammenhalts anders erlebt.

Das ist sicher der Grund dafür, dass in letzter Zeit eine Vielzahl von Geschichten über den Beginn der Schalke-Nürnberg-Freundschaft im Umlauf sind.

Wir wünschen uns noch viele gemeinsame Feiern und hoffentlich viele Erfolge unserer beiden Traditionsvereine. Heino Hassler

www.schalke04.de

2009: Der Schalker Fanverband wird OFCN Nr. 500
Generationenübergreifende Fan-Freundschaft