">

Bertolt-Brecht Schule

Seit 2002 arbeitet das NLZ eng mit der Bertolt-Brecht-Schule zusammen. Die Gesamtschule wurde im Juli 2008 vom DFB zur Eliteschule des Fußballs ernannt und ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass die Kooperation zwischen dem Bayerischen Fußball-Verband, einer Schulinstitution und dem NLZ des 1. FC Nürnberg funktioniert.

Die Club-Talente profitieren dabei von vielfältigen Maßnahmen der Schule in Kooperation mit dem BFV: Die enge Abstimmung der Schule mit DFB und BFV bei Lehrgangsmaßnahmen und Länderspielreisen erleichtert den Auswahlspielern die Aufarbeitung der verpassten Schulstunden. Ausgebildete Lehrkräfte betreuen die Spieler bei den Lehrgangsmaßnahmen und Länderspielreisen mit Hilfe zusätzlicher Sonderlernprogramme . Darüber hinaus gibt es speziellen Nachführungsunterricht nach der Rückkehr von den Lehrgängen bzw. bei abfallenden Schulleistungen durch Lehrer der Bertolt-Brecht-Schule. Das zweimal in der Woche stattfindende Fußballtraining bei Trainern des NLZ des 1. FCN rundet die Kooperation ab. 

Verband, Schule und Verein arbeiten Hand in Hand

Verletzte Spieler des NLZ erhalten nicht nur eine energetische Heilbehandlung durch eine Fachkraft, sondern auch betreute Lernzeiten in der Bibliothek. Projektleiter Jürgen Weber vom Bayerischen Fußball-Verband: „Den Spielern und Spielerinnen wird ein Gesamtpaket angeboten, dass ziemlich einmalig in Deutschland ist und hoffentlich noch viele talentierte Spieler nach Nürnberg bringt. Die sportlichen und schulischen Leistungen sowie die Entwicklung von stabilen Charakter- und Persönlichkeitseigenschaften stehen absolut im Mittelpunkt unserer Arbeit. Hierbei arbeiten Verband, Schule und Verein Hand in Hand!“