20.07.2007

Galasek neuer Club-Kapitän

Trägt in Zukunft die Binde: Routinier Tomas Galasek*

Bad Gögging - Tomas Galasek ist neuer Kapitän des 1. FC Nürnberg. Der 34-Jährige wurde im Trainingslager in Bad Gögging mit großer Mehrheit von der Mannschaft gewählt und tritt damit die Nachfolge von Raphael Schäfer an.

"Die Entscheidung war eindeutig, obwohl ich es eigentlich gar nicht machen wollte. Aber ich habe mich noch nie vor der Verantwortung gedrückt und tue das auch jetzt nicht", so die Reaktion des neuen Mannschaftsführers.

Dauerbrenner Galasek

Galasek geht in seine zweite Saison beim Club. In seiner ersten im Dress des 1.FCN war der Tscheche in 32 von 34 Partien im Einsatz und überzeugte dermaßen, dass ihn die Fans zum zweitbesten Cluberer der Saison 2006/07 wählten.

Angesprochen auf Torhüter Schäfer, der die Binde lediglich ein Jahr trug und dann zum Deutschen Meister VfB Stuttgart wechselte, meinte Galasek: "Ich hoffe doch sehr, dass ich danach noch ein Jahr beim Club bleiben kann."

Der Trainer und sein Capitano: Hans Meyer (li.) mit Tomas Galasek*

"Er spielt schon längst den Kapitän"

Der Mittelfeldmann blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück, ist zweifacher Holländischer Meister und Pokalsieger, WM-Teilnehmer und - 2007 - DFB-Pokalsieger mit dem Club.

Dass Hans Meyer seinen Leitwolf ganz besonders schätzt, ist kein Geheimnis. "So wie er präsent ist - auf und neben dem Platz - spielt er die Rolle des Kapitäns doch schon längst", so der 64-Jährige.

Auch im Mannschaftsrat: Wolf, Reinhardt und Mintal  

Galaseks Stellvertreter wird Andreas Wolf sein. Der Abwehrspieler, der zum Cluberer der Saison 2006/07 gekürt worden war, meinte zu seinem Amt: "Das bedeutet jetzt noch einmal mehr Verantwortung. Tomas ist ein tolles Vorbild, von ihm können wir alle uns sehr, sehr viel abschauen." Den Mannschaftsrat vervollständigen Dominik Reinhardt und Marek Mintal.

*(© www.bayernpress.de)