Besuch aus Australien

Unsere beiden Neuzugänge, Dean Heffernan und Joshua Kennedy, haben einen Abstecher zur Geschäftsstelle des 1. FC Nürnberg gemacht, bevor es für Dean zum Turnier nach Auerbach geht und Joshua noch heute nach Australien fliegt.

 

Dean hat sich für ein Interview kurz Zeit genommen, bevor die Mannschaft losfährt.

 

Hallo Dean, herzlich Willkommen beim Club! Wie lange bist Du jetzt schon in Nürnberg?

Dean: Seit 12. Mai bin ich nun hier im Hotel - habe mich schon ein bischen in Nürnberg umgeschaut.

 

Freust Du Dich auf den Test heute mit Deinen neuen Kollegen?

Dean: Klar freue ich mich meine neuen Kollegen kennen zu lernen und mit der Mannschaft vier Tage zu verbringen. So erfahre ich schon sehr viel über die Jungs.

 

Die WM steht kurz vor der Tür. Deine australischen Kollegen sind im Kader - warum hat es bei Dir nicht geklappt?

Dean: Ich hätte mich natürlich auch sehr gefreut dabei zu sein, vor allem weil ich jetzt in Deutschland spiele, aber ich habe die Entscheidung des Trainers akzeptiert, dass ich nicht dabei bin und werde mich von nun an auf den FCN konzentrieren.

 

Der Club hat eine sensationelle Rückrunde gespielt - die Fans hoffen auf eine Fortsetzung in der neuen Saison. Was hast Du für Ziele mit dem FCN?

Dean: Zuerst möchte ich natürlich Stammspieler werden, dazu muss ich den Trainer mit Leistung überzeugen. Natürlich hoffe ich auch, dass so eine tolle Rückrunde wiederholt werden kann, aber das Ziel ist wieder der Nichtabstieg.

 

Wie bekannt ist der 1. FC Nürnberg eigentlich bei den Aussis?

Dean: Um ganz ehrlich zu sein - nicht so bekannt. Nur Mannschaften wie Bayern, Schalke, Bremen und Leverkusen, die international gespielt haben, kennt man bei uns. Habe mir über den FCN Informationen aus dem Internet geholt, die alle sehr positiv gewesen sind, vor allem in der Rückrunde. Deshalb war es für mich klar, dass ich hier spielen möchte.

 

Kaum bist Du hier, hast Du auch wieder Urlaub. Wo verbringst Du die freien Wochen bis zur Vorbereitung?

Dean: Eigentlich werde ich hier in Nürnberg bleiben, mir eine Wohnung suchen und mich einleben. Natürlich werde ich mir auch ein paar Spiele live im Stadion anschauen und nach der WM eine Woche mit meinem Berater nach Norwegen fliegen.

 

Danke Dean für das nette Gespräch und viel Glück beim Club!