Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Kennedy und Engelhardt wieder im Training

Wieder dabei: Marco Engelhardt (li.) und Joshua Kennedy

Marbella/Benahavis - Nicht nur die Sonne lachte am Dienstag (09.01.07) über dem beschaulichen Bergdörfchen Benahavis, auch 1.FCN-Sportdirektor Martin Bader und Trainer Hans Meyer strahlten. Grund für die gute Laune der Club-Verantwortlichen: Auf dem Trainingsplatz unweit des Granhotels, der Vier-Sterne-Unterkunft des Bundesliga-Siebten, durften Manager und Coach lange nicht mehr gesehene Gesichter bei der Arbeit begutachten.

Beim Trainingsspielchen am Vormittag hütete nicht nur Kapitän Raphael Schäfer nach seiner Knieverletzung wieder das Tor, sondern auch der vor Weihnachten an den Mandeln operierte tschechische Nationalspieler Jan Polak mischte wieder mit. Die erfreulichste Nachricht aber: Auch die Langzeitverletzten, Joshua Kennedy und Marco Engelhardt, die seit dem Wechsel an den Valznerweiher im letzten Sommer sehnsüchtig auf ihr Debüt für den neuen Arbeitgeber warten, traten wieder gegen den Ball. Wenn auch noch mit der gebotenen Vorsicht.

Bader: "Schön, dass der Kader sich wieder füllt"

"Natürlich ist ihnen die lange Pause anzumerken, und natürlich müssen wir ihnen Zeit lassen, bis sie wieder voll einsatzfähig sind", meinte Meyer, "aber ich freue mich auch für sie, dass sie wieder so weit sind." An den Einsatz der beiden "Neuzugänge" zum Rückrundenstart gegen Stuttgart sei aber laut Aussage des Nürnberger Trainers noch nicht zu denken.

Schöne Neuigkeiten auch von der Südamerika-Fraktion: Javier Pinola (Sprunggelenkverletzung) stieg bei der nachmittäglichen Trainingseinheit wieder ein und der brasilianische Kumpel des Argentiniers, Glauber, wird nach seiner Zerrung dank der vorbildlichen medizinischen Betreuung ebenfalls bald wieder am Ball sein. "Es ist schön zu sehen, dass der Kader sich wieder füllt", freut sich Bader.

VfB verlor seinen ersten Test

Bei all den guten Nachrichten störte auch die Tatsache nicht, dass der Club am Montag mit dem 1:1 gegen Brügge seine Remis-Serie aus der Hinrunde gleich im ersten Vorbereitungsspiel auf die zweite Saisonhälfte fortsetzte. Ganz im Gegenteil - Meyer zog ein positives Fazit: "Vor allem in den ersten 45 Minuten hat es mir gut gefallen." "Dass es dann durch die vielen Wechsel nicht mehr ganz so flüssig lief, war uns vorher klar. Wir sind aber nicht unzufrieden", ergänzte Bader.

Während der Club wie schon in den vergangenen beiden Jahren gegen Brügge also Unentschieden (zuvor 1:1 und 2:2) spielte, verlor ein paar tausend Kilometer entfernt der VfB Stuttgart, am 27. Januar, 15.30 Uhr, zu Gast im easyCredit-Stadion, seinen ersten Test. Gegen die Nationalelf der Vereinigten Arabischen Emirate gab es in Dubai - allerdings ohne zahlreiche VfB-Stammspieler - ein 1:2.


Weitere Berichte aus dem Trainingslager:
Club wieder in Nürnberg
Schäfer-Entscheidung vor Rückrunden-Start
Meyer: "Haben uns gute Chancen heraus gespielt"
2:1-Test gegen Mons
Unser Mädchen für alles

Club testet Claudinho
Vittek und Vermant treffen
Club nach Spanien aufgebrochen

© Bernd Müller

  • benko paulus tl
  • jelic tl