1. FC Nürnberg e.V.olution

Der 1. FC Nürnberg ist der Stolz einer ganzen Region. Er ist die große Leidenschaft vieler Menschen. Der Club zieht die Leute in seinen Bann und lässt sie nicht mehr los. Wer sein Herz für diesen Verein entdeckt hat, der geht mit ihm durch dick und dünn.

Für die Verantwortlichen des 1. FCN ist dies eine große Verpflichtung, den Club langfristig erfolgreich aufzustellen, ihn stetig zu verbessen und nachhaltig zu positionieren. Das alles kann nur gemeinsam gelingen.

  • Was wollen wir?

Wir wollen den 1. FC Nürnberg so aufstellen, dass er für die Zukunft bestmöglich gewappnet ist.

Wir wollen Diskussionen führen und mit den Mitgliedern gemeinsam Lösungen für eine Struktur finden, die alle zuversichtlich nach vorne blicken lassen.

Wir wollen zuhören und uns Anregungen holen.

Wir wollen wissen, was ihr denkt.

Wir wollen gemeinsam mit unseren Mitgliedern ein Modell entwickeln, das in einem vertrauensvollen Miteinander erarbeitet und gelebt wird.

  • Warum wollen wir das?

Weil es der Verein aufgrund der Entwicklungen im Profi-Fußball als seine Pflicht sieht, sich Gedanken über seine Zukunftsfähigkeit zu machen.

Weil sich eine Vielzahl der deutschen Profi-Vereine durch andere Modelle neue Optionen erschlossen und dadurch eine bessere wirtschaftliche Perspektive geschaffen hat.
Weil wir durch den erforderlichen Abbau der Verbindlichkeiten künftig weiter an Boden verlieren.

Weil wir im sportlichen Bereich auch in Zukunft konkurrenzfähig sein wollen.

Weil wir den Transferdruck im Profi-Bereich grundsätzlich mindern und die Handlungsfreiheit für den ganzen Verein erhöhen wollen.

Weil wir zeitlich unabhängig überlegen wollen, was für den 1. FCN die sinnvollste Lösung ist.

  • Wie wollen wir das?

Aufsichtsrat und Vorstand des 1. FCN geben hiermit den Startschuss für die Diskussion rund um die Vereinsstruktur der Zukunft.

Dies ist ein Prozess, der in den Gremien des Vereins entsprechend angedacht und in einem gemeinsamen Prozess mit Interessensvertretern des Vereins diskutiert und erweitert wird.

Dazu wird der 1. FC Nürnberg als ein erstes wichtiges Instrument dieses Prozesses eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die das Thema vertiefend diskutiert und einen Entscheidungsprozess vorbereitet. Diese Arbeitsgruppe wird paritätisch mit Vertretern aus Verein und Mitgliedern besetzt sein.

Mitmachen: Jetzt für die Arbeitsgruppe bewerben

In regelmäßig stattfindenden Diskussionsrunden sollen Vor- und Nachteile einzelner Optionen herausgearbeitet werden. Die Ergebnisse bzw. Handlungsempfehlungen der Arbeitsgruppe werden fortlaufend veröffentlicht.

Ziel ist es, alle Mitglieder bei ihrer Meinungsbildung mit möglichst umfassenden (und durchaus kontroversen und unterschiedlichen) Informationen zu versorgen, damit diese im Sinne des 1. FC Nürnberg konstruktive Entscheidungen treffen können.

  • Das weitere Vorgehen

Ende November: Startschuss für die Diskussion "e.V.olution"

Anfang/Mitte Dezember: Besetzung der Arbeitsgruppe

Dezember/Januar: Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe

Dezember/Januar bis Ende März:

+ Regelmäßige Sitzungen der Arbeitsgruppe

+ Veröffentlichung der Ergebnisse

+ Informations- und Meinungsaustausch mit allen Mitgliedern

Der weitere detaillierte Ablauf, inkl. Festlegung eines möglichen Versammlungszeitpunkts, wird im weiteren Prozess festgelegt.